Ratten Info: Was du über Ratten wissen solltest!

Letzte Aktualisierung

Farbratten sind vielleicht nicht die größten Haustiere, aber es gibt eine Menge über sie zu wissen. Lerne Erstaunliches, wenn du dich intensiv mit den kleinen Nagern beschäftigst. Egal, ob du Anfänger oder erfahrener Halter bist, in der großen Welt der Ratten wartet immer wieder Neues auf dich. Gehören Ratten auch zu deinem Lieblingsthema? Dann solltest du dir unsere „Ratten Info“ mit 5 Tipps über Wissenswertes zu Ratten inklusive weiterführender Links genau durchlesen.

Tipp 1: Nagetiergattung: Ratten & Mäuse

Gibt es eigentlich Unterschiede zwischen Ratten und Mäusen? Dass sie sich in ihrer Größe unterscheiden, ist offensichtlich. Ansonsten sehen wir niedliche Knopfaugen, ein spitzes Näschen, einen langen Schwanz und kleine Fingerpfoten. Mit anderen Worten: ziemlich viele Ähnlichkeiten. Ist eine Maus also eine Ratte oder eine Ratte eine Maus? Diese und noch mehr Fragen beantworten wir in unserem großen Artikel: Ratte oder Maus als Haustier: Wir zeigen dir die Unterschiede.

Verwandtschaftsgrade gibt es nicht nur zwischen Ratten und Mäusen aufzufinden. Wusstest du zum Beispiel, dass die Farbratte keine eigenständige Art ist, sondern eine Unterart ihres Vorfahren Rattus norvegicus? Die Evolution hat eine große Vielfalt geschaffen, die du auch in der Welt der Ratten entdecken kannst. Erfahre in unserem großen Artikel Liste der Rattenarten alles über die Systematik von Rattus, also der eigentlichen Ratte, und lerne dabei, wie viele Rattenarten es weltweit tatsächlich gibt.

Weiterführende Ratgeber:

Junge Maus schaut aus der Röhre

Tipp 2: Biologie & Körpermerkmale

Wer sich ein Haustier zulegt, sollte sich auch mit der Biologie des Tieres auskennen. Das ist keine Prinzipienreiterei, sondern eine wichtige Grundlage, um die Bedürfnisse der zukünftigen Mitbewohner so artgerecht wie möglich erfüllen zu können. Lerne etwas über die körperlichen Merkmale von Ratten und erfahre so, welche Ansprüche sie an ihren Lebensraum stellen. Hilfreiche Artikel zum Thema findest du mit den Links zu den weiterführenden Ratgebern.

Sicherlich hast auch du Erwartungen an dein zukünftiges Haustier. Setzt du dich mit der Biologie und den verschiedenen Körpermerkmalen von Ratten auseinander, wirst du schnell feststellen, ob Farbratten die richtigen Begleiter für dich sind. So können unter anderem Aktivitätszeiten und der Verlauf der Lebenszyklen darüber Aufschluss geben, ob sie zu dir passen und du dich damit arrangieren kannst. Starte am besten mit unserem großen Artikel über die Sinne der Ratten und lerne ihre Welt etwas besser kennen.

Alle wichtigen Infos für Einsteiger auf einen Blick

Du willst dir Ratten anschaffen? Dann beachte unbedingt alle Tipps auf unserem Infoflyer für artgerechte Ratten Haltung.

Hol dir unsere Ratten Tipps regelmäßig in dein E-Mail Postfach. Bonus: Ratten Infoflyer als PDF.

Ratten Infoflyer Optin

Tipp 3: Zooanthroponosen & Allergien

Die beiden Wörter „Ratte“ und „Krankheitsüberträger“ werden schon sehr lange im selben Satz genannt. Ist das überhaupt gerechtfertigt und vor allem zeitgemäß? Natürlich sind wir heute schlauer und wissen, dass nicht die Ratte selbst, sondern der Floh Überträger der Pest im Mittelalter war. Aber können deine süßen Nager dennoch Krankheiten direkt an dich weitergeben? Erfahre mehr über Zoonosen in unserem Artikel: Welche Krankheiten übertragen Farbratten.

Nicht nur Krankheiten, auch Allergien können uns schwer zu schaffen machen. In Deutschland allein leiden etwa 10 % der Bevölkerung unter einer Tierhaarallergie. Gehörst du ebenfalls dazu? Erfahre in unserem großen Artikel „Allergien gegen Ratten“ alles über Symptome und Auslöser. Mach den Test: Finde heraus, ob du gegen Farbratten allergisch bist und was du dagegen tun kannst.

Weiterführende Ratgeber:

ratten-allergie

Tipp 4: Fortpflanzung

Liebe, Lust und Leidenschaft … spielt für Farbratten überhaupt keine Rolle. Dafür aber so viele Nachkommen so schnell wie möglich zu zeugen. Das gehört zu ihrer Überlebensstrategie und ist ein Instinkt, gegen den du nichts unternehmen kannst. Deswegen empfiehlt es sich, nur ein Geschlecht im Haushalt zu haben oder sich mit dem Thema Kastration/Sterilisation bei Ratten auseinanderzusetzen.

Träumst du schon lange davon, einmal Rattenbabys im Haus zu haben? Dann solltest du unsere Artikel rundum die Themen Paarung, Schwangerschaft und Geburt auf keinen Fall verpassen. Es gibt einiges zu beachten, dass du nicht unterschätzen darfst. Lies außerdem, was auf dich zukommt, wenn die Welpen erst einmal da sind: Friede-Freude-Eierkuchen oder Elternstress, auch für dich?

Tipp 5: Genetik & Zucht

Die meisten Haustierarten werden in Rassen unterteilt. Aber wusstest du, dass Farbratten nicht nach Rasse, sondern nach ihrem Erscheinungsbild unterschieden werden? Dazu gehören Farben, Schattierungen und Fellzeichnung, die genetisch miteinander und untereinander gekreuzt werden können. So entstehen die unterschiedlichen Rattentypen. Bist du neugierig geworden? Dann lies dir unbedingt unseren großen Artikel über die Grundlagen der Farbrattengenetik durch.

Bereits die Farbvielfalt unserer kleinen Nager ist überraschend umfangreich. Kennst du schon alle Farben? Dann schau dir unsere Übersicht zu den Farbratten Farben an und sieh nach, ob du nicht doch etwas Neues entdecken kannst. Zusätzlich erwartet dich unter den weiterführenden Links: Alles Wissenswerte zu beliebten Farbratten wie der Huskyratte und die spannenden genetischen Spezifikationen der Siam-Ratte.

Hast du Fragen zu unserer Ratten Info? Schreib unten in die Kommentare!

Empfehlungen aus der Community


Das könnte dich auch interessieren:


Schreibe einen Kommentar