Alles, was Du über die Dämmerungs- und Nachtaktivität bei Ratten wissen musst

Sind Ratten ausschließlich nachtaktiv?

Bio Hängematten Banner Content

Ratten nachtaktiv - FB

Wie viele Nager werden auch Farbratten erst am Abend so richtig munter. In der Nacht veranstalten sie dann ein ausgelassenes Remmidemmi. Erst in den frühen Morgenstunden wird es ruhiger und die Partylöwen legen sich zurück in ihre Nester. Aber was hat es damit auf sich? Was heißt die Dämmerungs- bzw. Nachtaktivität von Ratten für dich und deine Lieblinge?In diesem Artikel klären wir das auf.

Verstehen: Was bedeutet eigentlich „dämmerungs- und nachtaktiv“?

Schon klar, es bedeutet, dass sich die Wachphasen des Tieres auf die abendliche Dämmerung und die Nacht beschränken. Tagsüber wird geschlafen. Aber ist das schon alles? Nein. Die Natur hat das nicht willkürlich eingerichtet. Die unterschiedlichen Wach- und Schlafphasen ermöglichen es, dass viele verschiedene Tierarten in einer Nische harmonisch zusammenleben können – Nahrungskonkurrenten, Räuber sowie Beutetiere. Dieser funktionelle Überlebensvorteil hat sich ebenso evolutionär entwickelt wie die äußere Anpassung etc.

In der Dämmerung und in der Nacht aktiv zu sein, heißt aber nicht nur munter zu sein. Die ganze innere Biologie ist auf diesen Rhythmus ausgelegt. Die zeitlich spezifischen Vorgänge beginnen bereits mit der Zellvermehrung, die, wie alles andere, dem 24-Stunden-Zyklus unterliegt, und wirken sich zum Beispiel mitunter auf die hormonellen Vorgänge aus. Auch körperliche Attribute wie zum Beispiel die Lichtempfindlichkeit der Rattenaugen, die nicht für grelles Tageslicht konzipiert sind, sondern am besten im Halbdunkel sehen, sind danach ausgerichtet.

Dämmerungs- und Nachtaktivität bedeutet also nicht nur wach zu sein, sondern hat Auswirkung auf den gesamten Organismus.

AngebotBestseller Nr. 1
Trixie 62692 Hängematte für Ratten/Kleinnager, 30 × 30 cm
Der Artikel ist farblich sortiert - eine Farbauswahl ist leider nicht möglich
4,99 EUR −12% 4,38 EUR
AngebotBestseller Nr. 2

Letzte Aktualisierung am 7.07.2020 um 08:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Akzeptieren: Kann ich meinen Ratten abgewöhnen nachtaktiv zu sein?

Die Antwort auf die Frage wirst du dir jetzt vielleicht schon denken.

Es besteht durchaus die Möglichkeit, deinen Farbratten anzugewöhnen tagsüber aktiv zu sein. Nämlich dann, wenn sie nur zu solchen Zeiten Auslauf oder „quality time“ von dir erhalten. Aber es ist definitiv gegen ihre Natur und bringt ihren biologischen Rhythmus durcheinander! Das wiederum hat gravierende Auswirkungen auf das Wohlergehen deiner Ratten. Wir raten dringend davon ab! Und wenn dir etwas an der Gesundheit und der artgerechten Haltung deiner Farbratten liegt, solltest du diesen Gedanken schnell wieder verwerfen.

Stell dir doch mal vor, du könntest nur noch in der Nacht aktiv sein und müsstest tagsüber schlafen. Es ist möglich, würde dir aber auf Dauer nicht gefallen. Schon allein die Sonne fehlt dir sicherlich nach einer Weile.

Ratte Dämmerungsaktiv

Organisieren: Wie kann ich den Alltag mit dämmerungsaktiven Ratten am besten gestalten?

Du musst keine Nachteule sein, um Zeit mit deinen Lieblingen genießen zu können. Sowohl für Schüler als auch für arbeitstätige Erwachsene ergeben sich morgens und abends genügend Gelegenheiten.

Morgen:

Praktisch für Frühaufsteher. Opfere doch zumindest eine halbe Stunde Schlaf, um die Gittertür vom Käfig zu öffnen. Die stürmische Begrüßung und das muntere Gewusel wird dich ganz bestimmt für die fehlende Ruhe entschädigen. Nimm dir einen Kaffee, mach dir einen Tee oder gieß dir ein Glas O-Saft ein und genieße die Show. Das macht gute Laune und ist der perfekte Start in den Tag.

Mittag/Nachmittag:

Farbratten verschlafen zwar den größten Teil des Tages, kommen aber immer wieder zum Fressen aus den Häuschen. Somit kannst du mittags die Näpfe reinigen und frisch befüllen. Dadurch können sich deine Süßen für ihren „Mitternachtssnack“ auf saftige Bissen und duftende Körner freuen.

Abend:

Der Abend ist hervorragend geeignet, um es richtig krachen zu lassen. In der Dämmerung beginnt die Hauptzeit für Ratten. Jetzt sind sie ausgeschlafen, energiegeladen und bereit für Schandtaten. Entsprechend sollte die meiste Auslaufzeit in die Abendstunden verlegt werden, damit sich deine Kleinen vor deiner Nachtruhe einmal richtig auspowern können. Gestalte diese Zeit mit vielen Spielideen, Hindernisparcours und Trainingseinheiten.


Fazit

Wie du siehst, ist die Dämmerungs- und Nachtaktivität bei Farbratten nicht einfach nur eine Frage des Munterseins, sondern ein wesentlich komplexeres Thema, bei dem sich Mutter Natur durchaus etwas gedacht hat. Ein Eingriff in diesen Bio-Rhythmus ist weder artgerecht noch im Sinne des Tierschutzes.


Hältst Du dich an den Nachtaktiven Rhythmus deiner Ratten?

Letzte Aktualisierung am 7.07.2020 um 05:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung

Checkliste für Einsteiger: Was brauchen Ratten?

Einsteiger Checkliste

Hol dir unsere Ratten Tipps in dein E-Mail Postfach. Bonus: Einsteiger Checkliste als PDF.

Farbratten Facebook Gruppe

Das könnte dich auch interessieren:

Über Alexis Gentzsch 55 Artikel
Seit Anfang 2015 als Webtexterin aktiv, habe ich schon einige Artikel im www veröffentlicht. Am liebsten beschäftige ich mich jedoch mit der Thematik Tiere, Tierschutz und artgerechte Haltung. Als ehemalige Rattenrudel-Mama kenne ich mich mit den intelligenten Nasen gut aus und teile gerne meine Erfahrungen. Aktuell eine Katzen- und Kaninchen-Mama, stehen auch hier einige Erfahrungswerte parat. Besucht gerne meine Homepage: www.texten-aus-leidenschaft.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*