Ratten Männchen oder Weibchen: Unterschiede bei der Haltung

von | Letzte Aktualisierung

Wird es Mädchen oder Junge? Entscheidest du dich für ein Haustier, ist auch diese Frage eine wichtige. Zum  Glück geht es hierbei nicht um Stammhalterschaft, sondern darum zu entscheiden, was besser zu dir passt. Ratten Männchen oder Weibchen können sich in wesentlichen Merkmalen unterscheiden.

Die lebhaften Damen

Der Unterschied beginnt bereits bei der Optik. Rattenweibchen sind meist kleiner als Männchen. Außerdem haben sie ein weicheres und kürzeres Fell. Geschlechtsspezifische Merkmale, wie die Zitzen (12 insgesamt),  sind ca. eine Woche nach der Geburt gut sichtbar.

Weibchen sind tendenziell und unternehmungslustiger als Böckchen. Möchtest du tägliche Action, sind Rattenweibchen deine richtigen Begleiter. Sie tollen und toben mehr im Auslauf und sind leichter für Kunststücke und Denkspiele zu motivieren. Das verdanken wir ihrem Futtersammel- und Nesttrieb. Mädels lassen sich also leicht bestechen. Vor allem am Anfang sehr hilfreich, wenn du das Vertrauen der Ratten gewinnen möchtest.

Das Markierverhalten der Weibchen ist nicht so stark ausgeprägt bzw. ist das Markiersekret nicht so geruchsintensiv, wie bei den Rattenböcken. Dafür knabbern sie leidenschaftlich gerne alles an, was nicht niet- und nagelfest ist. Außerdem sind sie gute Springer und erobern so mal schnell ungewollte Territorien. Weibchen fordern also viel Aufmerksamkeit und Unterhaltung von ihrem Halter.


Die faulen Herren

Rattenböcke haben etwas borstigeres, längeres Fell und können richtig „dicke Brummer“ werden. In manchen Fällen doppelt so groß wie Weibchen. Ein gravierender optischer Unterschied sind die unverhältnismäßig großen Hoden. Diese lassen sich erst ca. 1 Monat nach der Geburt blicken. Schaffst du dir Jungtiere an, musst du also gut achtgeben.

Böckchen sind allgemein ruhiger und bequemer als die Damenwelt. Ganz nach dem Klischee: großer, gemütlicher Teddy. Wenn du lieber entspannst und kuschelst, sind Rattenböcke deine richtigen Begleiter. Sie verweilen gerne auf deiner Schulter und machen aus dem Auslauf nicht gleich ein Parcours-Rennen. Aufgrund des geringeren Bewegungsdrangs dürfen Männchen nicht zu sehr mit Leckerli verwöhnt werden.

Rattenböcke markieren gerne alles, was ihrer Meinung nach zu ihnen gehört. Es ist also sehr schmeichelhaft, wenn du angestrullert wirst, der Geruch aber nicht. Eine Kastration kann zwar etwas Abhilfe schaffen, ist aber keine Garantie. Also freunde dich besser sofort damit an. Im Gegenzug bleiben deine Gegenstände und Möbel eher von Knabberattacken verschont.

Infoflyer für Ratten Anfänger: Alles auf einen Blick

Du willst dir Ratten anschaffen? Dann beachte unbedingt alle Tipps auf unserem Infoflyer für artgerechte Ratten Haltung.

Hol dir unsere Ratten Tipps regelmäßig in dein E-Mail Postfach. Bonus: Ratten Infoflyer als PDF.

Ratten Infoflyer Optin

Zusammenfassung

Egal ob Rattenböcke oder Weibchen, eines haben sie in jedem Fall gemeinsam: ein sehr einnehmendes Wesen. Die Charaktere sind vielfältig: knuddelwütig, verspielt, frech, schüchtern, zickig, faul und noch viele mehr. Sie zu entdecken ist ein Riesenspaß. Charaktere sind nicht geschlechtsspezifisch. Allgemein gelten Männchen allerdings als menschenfreundlicher und umgänglicher. Auch bei der Spezies Farbratte gilt: das Weibchen möchte erstmal erobert werden!

Rattenhaltung aber RICHTIG: Männchen oder Weibchen?

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Mein Tipp

Kannst du dich immer noch nicht entscheiden? Schau doch mal im örtlichen Tierheim oder bei einer Tierschutzorganisation vorbei. Hier kannst du das Miteinander der Farbratten live erleben und vielleicht verliebst du dich sogar.


Umfrage: Rattenböcke oder Weibchen?

Weibchen
51.31%
Rattenböcke
48.69%

Datenschutzhinweis: Um Missbrauch bei der Abstimmungsfunktion vorzubeugen, verwenden wir bei der Teilnahme ggf. Cookies oder speichern deine IP Adresse. Hier findest Du mehr Infos.


Ratten Männchen oder Weibchen? Was magst Du mehr? Schreib unten in die Kommentare!

Empfehlungen aus der Community


Das könnte dich auch interessieren:



Über Alexis Gentzsch

Alexis Gentzsch

Seit Anfang 2015 als Webtexterin aktiv, habe ich schon einige Artikel im www veröffentlicht. Am liebsten beschäftige ich mich jedoch mit der Thematik Tiere, Tierschutz und artgerechte Haltung. Als ehemalige Rattenrudel-Mama kenne ich mich mit den intelligenten Nasen gut aus und teile gerne meine Erfahrungen. Aktuell eine Katzen- und Kaninchen-Mama, stehen auch hier einige Erfahrungswerte parat. Besucht gerne meine Homepage: www.texten-aus-leidenschaft.de.


2 Gedanken zu „Ratten Männchen oder Weibchen: Unterschiede bei der Haltung“

  1. Ich habe vor mir Ratten aus dem Tierheim in meiner Nähe zu holen . Dort gibt es eine große Auswahl an Ratten, zumindest an Böcken. Es gibt aber auch 2 Rattenweibchen . Man soll Ratten ja im Rudel halten ,also wären die 2 Mädels zu wenig. Meine Frage wäre , ob man die 2 Weibchen und dazu 2 Böcke nehmen könnte (ein paar Böcke sind kastriert)? Oder ist eine Mischung nicht gut? Ich würde mänchen nicht kastrieren,aber wie gesagt gibt es in dem Tierheim kastrierte böcke(die Weibchen sind nicht kastriert). Ich würde mich auf eine Antwort freuen 😀 LG. Franzi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar