Lebenserwartung von Ratten und der richtige Umgang im Alter

Altersgerechte Umgebung und Haltung

Farbratten Facebook Gruppe
Ratten Lebenserwartung

Wenn man sich f√ľr ein Haustier entscheidet, muss man wissen, dass nicht nur die positiven Dinge, wie Kuscheln und Schmusen, Spielen mit dem Tier oder eine enge Vertrauensbindung aufbauen, auf einen zu kommen, sondern auf fr√ľher oder sp√§ter, das Altwerden des Tieres. Doch leider hei√üt es bei diesen possierlichen Tierchen eher fr√ľher als sp√§ter. Wir kl√§ren dich hier √ľber Lebenserwartung und die Pflege im „Rentenalter“ deiner Ratte auf.

Wie ist die Lebenserwartung einer Ratte?

Im Vergleich zu den „klassischen“ Haustieren, wie Hund und Katze, haben Ratten leider nur eine geringe Lebenserwartung. Liegt diese bei Katze beispielsweise zwischen ca. 12-18 Jahren, so erreichen Ratten meist nur 1,5 -3 Jahre, wobei der grobe Durchschnitt bei etwa 2 Jahren liegt. Eingeschr√§nkt wird die Lebensdauer meist durch inoperable Tumore oder andere unheilbare Krankheiten.

Mit etwa 1,5 Jahren beginnt der Alterungsprozess der Ratte. √Ąu√üerlich normalerweise noch nicht zu bemerken, nimmt doch im K√∂rperinneren langsam die Leistung der einzelnen Organe ab. Dies ist normal, eine sogenannte „Abnutzungserscheinung“. Der Bauplan, wenn man es so sagen darf, der Ratte, hat nur diese kurze Lebensspanne vorgesehen, somit sind ihre Organe und deren Leistung auch nur an diese Zeit „angepasst“. Bei jeder Ratte kann dies zu einem anderen Zeitpunkt geschehen, Natur folgt „Regeln“, hat jedoch keinen festen Zeitplan. Deshalb kann es auch vorkommen, das eine Farbratte mal gut und gerne 3 Jahre alt wird. Jedoch ist dies eine Seltenheit.

Wie merkt man das eine Ratte alt wird?

Die ersten Anzeichen, die man bemerkt, sind √§hnlich wie bei √§lteren Menschen. Die Ratte wird vom Verhalten ruhiger und schl√§ft gerne und viel. Durch Arthrosen, das sind Abnutzungserscheinungen in den Gelenken, f√§llt es der Ratte schwerer zu laufen und klettern, teilweise kann es sein, dass ihr Bewegung Schmerzen bereitet. Optisch sieht man es der Ratte auch an, dass sie „in die Jahre gekommen ist“. Das Fell wird oft d√ľnner und grau. Sie verliert an Gewicht und wirkt knochig, gerade beim Hochnehmen f√§llt dies den Besitzern meist zuerst auf.

Altersgerechte Umgebung

Um der Ratte ihren Lebensabend so sch√∂n wie m√∂glich zu gestalten, sollte man ihren K√§fig entsprechend sichern und umbauen. Leitern oder offene Rampen sollten durch geschlossene Rampen ersetzt werden. Hier besteht keine Gefahr, dass die Farbratte mit den Beinchen h√§ngen bleibt. Sprossen auf der Rampe, erleichtern ihr den Aufstieg in die n√§chste Etage. Wichtig ist auch, hohe Falltiefen zu vermeiden. Da der alten Ratte das Klettern meist schwerf√§llt und sie sich nicht mehr so gut festhalten kann, muss sichergestellt werden, dass sie nicht tief f√§llt. Am Besten kann man hier mit H√§ngematten* entgegenwirken, einfach √ľberall aufh√§ngen, wo es sonst kritisch werden k√∂nnte.

Alte Ratten! Worauf sollte ich achten? Wie kann ich ihnen den Alltag erleichtern? Tipps
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Die richtige Ernährung

Ein weiterer wichtiger Aspekt im Ratten-Seniorenleben ist die F√ľtterung. Oftmals leiden Ratten im Alter an Zahn- oder Kieferproblemen. Deshalb immer die aufgenommene Menge Futter kontrollieren und gegebenenfalls mit Babybrei aus dem Glas oder p√ľriertem Frischfutter zuf√ľttern.

Fazit: Wenn man dies alles beachtet und seine Ratte genau im Auge hat, steht einem angenehmen Lebensabend zusammen, nichts mehr im Wege.


Wie gehst Du mit Ratten im Alter um?

Letzte Aktualisierung am 29.03.2020 um 02:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung

Checkliste f√ľr Einsteiger: Was brauchen Ratten?

Einsteiger Checkliste

Hol dir unsere Ratten Tipps in dein E-Mail Postfach. Bonus: Einsteiger Checkliste als PDF.

Das könnte dich auch interessieren:

Über Johannes 48 Artikel
Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten √ľber die Haltung von Farbratten als Haustiere. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen m√∂chtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

25 Kommentare

  1. Hallo Sandra,

    ich hatte am Anfang auch immer nur zwei Ratten gehalten, jedoch w√ľrde ich dir empfehlen immer drei Ratten zu haben. Diese k√∂nnen sich zu dritt einfach besser besch√§ftigen und es ist immer etwas los im K√§fig. Wenn bei mir eine der drei Ratten stirbt, dann gibt es zumindest nur eine kurze Zeit, wo sie zu zweit sind, bis ich eine neue Ratte geholt habe. So verfahre ich jetzt die dritte Generation in Folge bei mir und das funktioniert sehr gut.

    Viele Gr√ľ√üe
    Johannes

  2. Hast du männlich oder weibliche Ratten?

    Ob es Probleme gibt oder nicht, kann man nie komplett ausschließen. Aber du kannst zumindest das Risiko reduzieren das etwas passiert.

    Der erste Kontakt sollte auf m√∂glichst neutralen Boden stattfinden. Es kann au√üerdem nicht schaden, einen zweiten K√§fig als Ausweichm√∂glichkeit f√ľr die neue Ratte bereitzuhalten. Jedoch habe ich diese Situation bisher noch nicht gehabt. Ich habe weibliche Tiere und die haben sich eigentlich immer sehr schnell vertragen.

    Ich habe dar√ľber auch schon einen Artikel geschrieben.
    https://farbratten.com/vergesellschaftung-von-ratten-tipps-und-tricks/

  3. Hallo Zusammen, wenn deine geliebte Ratte einmal alt wird ist das Abschied nehmen wohl am schlimmsten! So ist es mir gestern mit meiner alten Dame Samira ergangen, sie hatte entschieden nun √ľber die Regenbogenbr√ľcke zu gehen! Ich habe zuvor schon √∂fters weinen m√ľssen, weil sich ihr Zustand von Tag zu Tag immer mehr verschlechterte. Aber schlie√ülich bin ich froh, dass Sie nun endlich ihren Frieden finden konnte! Ich habe daraufhin auch ein Gedicht dar√ľber geschrieben, weil ich so meine Gef√ľhle besser zum Ausdruck bringen konnte!

    Samiras Abschied
    Nun bist du also von uns gegangen, 3 gl√ľckliche Jahre und 2 Monate hatten wir zusammen. Du hattest auch viel Unsinn im Kopf, aber das st√∂rte nicht einen einzigem Tropf. Jetzt ist sie vorbei die sch√∂ne Zeit und alles was mir bleibt ist die Erinnerung zu zweit. Vielen Dank f√ľr die gemeinsame Zeit, denn Du kehrst nun ein in die Ewigkeit! Und eins, das kann ich dir vergewissern, ich werde Dich wohl immer vermissen. Denn Du bist mein gr√∂√üter Schatz auf der Welt, das ist viel mehr Wert als alles Geld dieser Welt.
    In LIEBE dein Frauchen Daniela

  4. Und ich m√∂chte noch anmerken, es ist immer besser mehrere Ratten zu halten, dass wenn eine stirbt, die Andere nicht alleine ist! Denn, die wenigsten Lebewesen sind gerne alleine!!! Und Ratten sind nun mal soziale Rudeltiere!!! Also dann ich w√ľnsche Euch was, habt Spa√ü mit euren Ratten und machts gut! LG Daniela

  5. Zwei meiner Seniorinnen bedurften im Alter besonderer Pflege. Ein Tier litt an zunehmender L√§hmung, solange es zutr√§glich war half ich ihr mit der Fellpflege und sorge mit Zuf√ľttern f√ľr eine ausgewogene Ern√§hrung. Letzlich lie√ü ich sie vom Tierarzt erl√∂sen als ein lebenswertes Fortbestehen nicht mehr gew√§hrleistet war.
    Die andere Dame litt im Alter an einer Zahnfehlstellung, die wir mittlerweile aber mit dem K√ľrzen der Z√§hne daheim stressfrei bew√§ltigen.

    Wichtig ist, dass man sich auf einen eventuell erhöhten Pflegebedarf alter Tiere einstellen sollte, der auch mit Kosten verbunden sein kann. Wenn man sieht, wie dankbar sich die Senioren dann und wann zeigen, ist dieser Aufwand jedoch nicht der Rede wert.

  6. Hallo, finde den Beitrag wirklich gut.

    Habe jedoch noch eine Frage, hatte insgesammt 4 Ratten. Alle fast gleich alt. 2 von ihnen sind mit ca. 3.5 Jahren an Hirnschlag und einem Tumor gestorben bzw. 1 einschl√§fern m√ľssen.
    Die 3. ist nun gestern im Alter von 4 Jahren gestorben.

    Jetzt ist die älteste und 4te alleine. Ist fast 4.5 Jahre alt doch seelisch und körperlich immer noch topfit.
    Wie kann ich der Ratte möglichst noch einen schönen rest ihres Lebens machen?
    Eine weitere Ratte möchten wir nicht noch anschaffen da wir bald nicht mehr so viel Zeit haben und auch längere Zeit verreisen möchten.

    • Hallo Christian, ganz ehrlich? ūüėČ mach so weiter wie bisher. Wenn Du es geschafft hast, das eine Ratte unter deiner Pflege 4,5 Jahre alt geworden ist, dann mach genau so weiter. Vor allem wenn sie noch gesund ist.

  7. Hallo,
    Ich habe eine etwas √§ltere Rattendame, die dazu neigt sehr viel zu essen und sich nicht zu bewegen, sie ist relativ dick und lebt mit 4 relativ d√ľnnen zusammen.
    Ich w√ľrde sie gerne unter Di√§t setzen und sie dazu bringen sich viel zu bewegen.
    Gibt es da irgendwelche Tipps die ich beachten könnte?

    (Sie ist sehr unmotiviert sich zu bewegen!)

    LG Stephanie

    • Hallo wir haben(hatten)auch so eine.Bei ihr ist es Schilddr√ľsenunterfunktion gewesen.Seit sie ihre Tropfen bekommt ist sie wieder aktiv und hat abgenommenūüėĀ

  8. hallo! m√∂chte mir 1 hatte zulegen,muss ich 2 nehmen oder gen√ľgt auch eine ????? und soll ich Farbratten nehmen,oder?Soll ich M√§nnchen oder Weibchen ,welche sind zahmer….
    danke! gr√ľsse aus st.gallen?

  9. Hi Johannes,
    Ich habe vor knapp √ľber 3 Jahren meine erste Ratte bekommen. Sie wurde drausen gefunden und ich hab mich dazu entschlossen, dass ich mich um Sie k√ľmmere. Baute schnellstm√∂glich einen K√§fig und dann ging ich einen Partner besorgen ūüôā (Beides Weibchen). Nun starb vor ca 4 Monaten dieser Partner an einem Schlaganfall (Komplette L√§hmung). Bzw. wurde vom Tierarzt erstmal Kortison, wenn ich mich recht erinnere, gespritzt. Hat nicht wirklich geholfen. Hat nur noch da gelegen, konnte sich nicht mehr s√§ubern, fressen oder trinken. Hat sich nur noch mit den Hinterpfoten durch den K√§fig schieben k√∂nnen und dauerhaft leise gefiept. Das war schon extrem traurig zu sehn wie sich dieses lebensfrohe Tier endlos qu√§lt und ich wollte auch nicht zu fr√ľh abschied nehmen, weil der Tierarzt meinte dass es ein paar Tage dauern kann bis das Kortison bei sowas wirkt.
    Naya wurde nicht besser und ich hab es M√§usje beim Tierarzt erl√∂st. Ich bin bei sowas immer Tagelang am Boden zerst√∂rt.. Da ich wusste, dass es schon nicht so korrekt war nur 2 Rattis zu halten und ich auch somit keine Einzelhaltung bis zum Ende haben wollte entschied ich mich dieses mal direkt 3 Weibchen dazu zu setzen… Erst mal getrennt. Nun hab ich versucht erst mal die zahmste und ruhigste der 3 zu der alten Dame dazu zu gesellen. Drausen alles kein Problem. Kein fiepen, keine Auseinandersetzung. Wenn ich diese 2 aber in den K√§fig der alten Ratte setze kommt es des √∂fteren vor, das die √§ltere Ratte gerne laut fiept wenn die junge ins H√§usschen kommt. Ich hab da auch total die Bedenken, weil ich mir vorstellen k√∂nnte, dass die jungen Ratten einfach viel zu aufgedreht sind und die √§ltere am Ende nur Tod stressen… Die alte Dame ist schon √ľber 3 Jahre alt, ist auch schon tr√§ge, springt nirgends mehr hoch und von klettern brauch man erst garnicht zu sprechen… Sollte ich trotzdem die andere Ratte dazu gesellen? Ich kann mir halt nicht vorstellen, dass ihr das gut ab geht… W√ľrde mich √ľber eine Antwort von dir freuen‚úĆ?

  10. Hallo Johannes, Hallo Community,
    ich habe leider keinen passenden Blogeintrag oder Thread gefunden, daher reaktiviere ich mal den Kommentarbereich zum Thema alternde Nasen.
    Unsere Minka ist mittlerweile 4 Jahre alt und kann seit ein paar Tagen nun nicht mehr laufen und feste Nahrung ist schon seit Wochen kein Thema mehr. Sie schl√§ft eig nur noch den ganzen Tag, wird 3x t√§glich mit einer Spritze gef√ľttert und wird bei jeder Gelegenheit gekuschelt. Sie hat keine sichtbaren Schmerzen, ihre Verdauung l√§uft auch noch und sie hat immernoch richtig Hunger. Aber ist das f√ľr sie noch lebenswert? Ein Rudelleben hat sie leider nicht mehr, irgendwie checken die Jungen nicht, dass Minka eine Oma ist und laufen √ľber sie dr√ľber und drunter und einmal ist sie fast von einer Etage gest√ľrzt weil sie umgerannt wurde. Wir bringen es aber nicht √ľbers Herz sie einzuschl√§fern. Sie ist ein Pflegefall aber nicht im Koma und wie gesagt keine sichtbaren Schmerzen. Ich w√ľrde sie ja gerne fragen wie sie es am liebsten h√§tte aber so gut kennen wir unsere Nasen dann doch nicht ; ) Also wenn jemand Erfahrungen mit so einer Situation hat, wir sind f√ľr jeden Rat dankbar. Ich will nur das Richtige tun. Wir haben sie nat√ľrlich mega lieb und wir pflegen sie sehr gerne, das ist absolut kein Thema aber wenn es f√ľr sie eher eine Qual ist dann w√§ren wir bereit n√∂tigen Schritte gehen.
    Vielen Dank im Voraus!

    • Hallo Fabian, ich hatte hier k√ľrzlich auch eine sehr alte Ratte mit √§hnlichen Verlauf. Auch nur noch Fl√ľssignahrung und dann die letzten Tage konnte sie nicht mehr laufen. Wir haben sie dann separat in einen K√§fig bzw. einer Box die letzten Tage gehalten und viel mit ihr gekuschelt. Der Zustand war allerdings nur 3 – 5 Tage. Dann hat sie sich selbst erl√∂st.

    • Hallo Fabian, wir hatten bis letzten Donnerstag ein Geschwisterp√§√§rchen. Beides Damen. Wir hatten sie am Anfang nur zu zweit, dann zu sechst in einem K√§fig. Bis sich eine ein Bein brach. Wir hielten sie dann wieder separat mit viel Pflege. Nach eineinhalb Jahren kamen dann die Tumore. Man wei√ü, dass dieser eine Tag kommt. Bei Ratten leider viel zu fr√ľh. Beide waren wie kleine Hunde. Ein eigenes Wesen, die eine mit einem enormen Ego, die Andere mit einer sehr sensiblen Art. Beide hatten wir fast zeitgleich gekommen und sind gemeinsam gegangen. Cookie konnte fast nicht mehr laufen und Muffin hatte einen Husten. Beide hatten einige Tumore. Wir haben diesen Tage so lange rausgeschoben, wie wir uns sicher waren, dass sie keine Schmerzen hatten. Die Eine konnte ohne der Anderen nicht, so dass wir beide gehen lassen mussten. Das war mitunter eine der schwersten Entscheidungen, die mir vor die Nase gesetzt werden. Meine Frau wollte ihnen das Leid ersparen, sich qu√§len zu m√ľssen. Es ist schwer, sehr schwer. Sie haben ein gro√ües Loch hinterlassen. Lass sie gehen. Ich bin kein allzu gl√§ubiger Mensch, lebe aber in der Hoffnung, dass alles Gute wieder zusammen findet. So halte ich es zumindest mit diesen. Sie waren die einzigen Zwei die uns gefunden haben. Es hatte damals keiner die Absicht eine Ratte zu kaufen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*