Rattenkäfig selber bauen: DIY Käfig Beispiele mit Bildern

Letzte Aktualisierung

Wir empfehlen sorgfältig ausgewählte Produkte. Bei einem qualifizierten Kauf über unsere Links erhalten wir eine kleine Provision von unseren Partnern, wie z. B. Amazon. Dies verursacht keine zusätzlichen Kosten für dich, ermöglicht es aber, unsere Arbeit zu unterstützen. Alle mit einem * markierten Links sind Affiliate-Links (Werbung).

Neben gekauften Nagerkäfigen oder Nagervolieren bietet es sich auch an, seinen Rattenkäfig selber zu bauen. Wenn Du handwerklich nicht ganz ungeschickt bist, kannst Du gebrauchte oder günstige Schränke in wenigen Tagen zu deinem individuellen DIY Rattenkäfig umbauen. Häufig landest Du bei den Kosten im Durchschnitt bei ca. 75 bis 150 Euro. Im Vergleich hierzu würde ein wirklich guter gekaufter Rattenkäfig mit einer ähnlichen Größe locker 250 Euro und mehr kosten.

In diesem Artikel möchten wir dir ein paar selbst gebaute Rattenkäfige aus unserer Farbratten Community vorstellen. Falls dein Käfig hier auch erscheinen soll, dann schreib mir gerne eine E-Mail.

Was Du in diesem Artikel erfährst?

  • Du lernst, wie Du mit wenig handwerklichem Geschick einen individuellen und kostengünstigen Rattenkäfig selbst bauen kannst.
  • Ich zeige Dir beeindruckende DIY-Käfigbeispiele aus unserer Farbratten-Community.
  • Du erfährst, wie andere Rattenhalter ihre Käfige kreativ gestaltet und welche Materialien sie verwendet haben.

Rattenkäfig – Kompletter Eigenbau

Selbst gebauter Käfig von Stefan R.

  1. Was hast Du als Basis für den Käfig genommen?
    Der Käfig wurde von Grund auf neu gebaut. Ohne jegliche Basis.
  2. Welche Materialien hast Du für den Käfig benötigt?
    Alle Seiten, Rückwände, sowie Volletagen sind aus fertigem Kiefernholz. Mehrere Dachlatten, Schrauben, Volierendraht*, Tackerklammern, Scharniere und Holzzierleisten für die Türen. Wein-Stein als Einrichtung, sowie weitere Holzplatten und Zierlatten. Möbelroller* links und rechts unter dem Käfig. Alles aus dem Baumarkt. Rattenhäuser*, Treppen* und diverse Einrichtungen für Nagetiere aus dem Zoofachgeschäft. Wiederverwendete Wanne aus dem alten Käfig für die Einstreu.
  3. Wie lange hat der Umbau zum Käfig gedauert?
    Zu zweit, mit meiner Frau ca. 3 Tage. Sägen, Bohren, Tackern, Schrauben, Draht schneiden und schleifen.
  4. Wie hoch waren die Gesamtkosten?
    Gesamtkosten lagen zwischen 500 und 600 Euro.
  5. Wie groß ist der Käfig?
    Innenmaße: 120 x 60 x 200 cm (Breite, Tiefe, Höhe)
    Außenmaße: 125 x 67 x 210 cm (Breite, Tiefe, Höhe)
    Abstand zwischen Volletagen: 50 cm
  6. Wie viele Ratten wohnen in deinem Käfig?
    Aktuell vier weibliche Ratten. Der Käfig bietet Platz für bis zu acht Ratten.

Rattenkäfig im Kolonialstil

Selbst gebauter Käfig von Johannes K.

  1. Was hast Du als Basis für den Käfig genommen?
    Schrank im Kolonialstil* (ebay-Kleinanzeigen)
  2. Welche Materialien hast Du für den Käfig benötigt?
    Alu-L-Bleche*, Siebdruckplatten*, Volierendraht*, Sabberlack*, Tackerklammern, Schrauben.
  3. Wie lange hat der Umbau zum Käfig gedauert?
    1 1⁄2 Wochen
  4. Wie hoch waren die Gesamtkosten?
    ca. 200 Euro
  5. Wie groß ist der Käfig?
    Innenmaße: 150 x 52 x 145 cm (Breite, Tiefe, Höhe)
  6. Wie viele Ratten wohnen in deinem Käfig?
    4 weibliche Ratten
Rattenkäfig im Kolonialstil

Ikea Kleppstad Rattenkäfig

Selbst gebauter Käfig von Corina A.K.

  1. Was hast Du als Basis für den Käfig genommen?
    Ikea Kleppstad Kleiderschrank*.
  2. Welche Materialien hast Du für den Käfig benötigt?
    Volierendraht* und dünne Leisten.
  3. Wie lange hat der Umbau zum Käfig gedauert?
    ca. 2 Tage
  4. Wie hoch waren die Gesamtkosten?
    ca. 180 Euro
  5. Wie groß ist der Käfig?
    117 x 55 x 176 cm (Breite, Tiefe, Höhe)
  6. Wie viele Ratten wohnen in deinem Käfig?
    3 Rattenböcke

Alle wichtigen Infos für Einsteiger auf einen Blick

Du möchtest dir Ratten anschaffen? Dann beachte unbedingt alle Tipps auf unserem Infoflyer für eine artgerechte Ratten-Haltung.

Hol dir unsere Ratten Tipps regelmäßig in dein E-Mail-Postfach. Bonus: Ratten Infoflyer als PDF.

Ratten Infoflyer Optin

Rattenkäfig aus Schwerlastregal

Selbst gebauter Käfig von Jessica I.

  1. Was hast Du als Basis für den Käfig genommen?
    Für den Hauptkäfig ein Schwerlastregalset* und der Übergangskäfig war ein alter Schrank*, den wir eigentlich wegschmeißen wollten.
  2. Welche Materialien hast Du für den Käfig benötigt?
    Siebdruckplatten*, Volierendraht*, Holz, Tacker und Schrauben.
  3. Wie lange hat der Umbau zum Käfig gedauert?
    Leider unbekannt.
  4. Wie hoch waren die Gesamtkosten?
    Die Schwerlastregale haben zusammen 70 Euro gekostet. Holz hatten wir zuhause. Sonst haben wir nur noch den Draht und die Siebdruckplatten gekauft. Draht kostet pro Rolle 20 Euro und die Platten sind noch nicht komplett.
  5. Wie groß ist der Käfig?
    160 x 80 x 160 cm (Breite, Tiefe, Höhe). In den Käfig passen laut Rechner knapp unter 20 Ratten rein.
  6. Wie viele Ratten wohnen in deinem Käfig?
    Aktuell 5. Zwei warten noch darauf, dass die Intigration beginnt und zwei müssen noch alt genug werden, bis sie zu uns kommen. Dann hätte ich insgesamt 9 drin wohnen.

Rattenkäfig aus Grobspanplatten – Kompletter Eigenbau

Selbst gebauter Käfig von Armin W.

  1. Was hast Du als Basis für den Käfig genommen?
    Ich habe keine Basis. Der Käfig wurde von Grund auf neu gebaut.
  2. Welche Materialien hast Du für den Käfig benötigt?
    Grundrahmen: Fichte 38 x 58 mm. Rückwand und Bodenplatte: OSB-Platte* (Grobspanplatte) 15 mm stark. Seitenwand (rechts): Sperrholzplatte* (Furnierholzplatte) 5 mm stark. Holzleisten für Türen und Gitterrahmen: Kiefer 13 x 19 mm. Gitter: Volierendraht*, Maschenweite 19 x 19 mm, 2 mm stark. Gitter für das Dach: Volierendraht Edelstahl V2A, Maschenweite 16 x 16 mm, 1,2 mm stark. Vorn die beiden Holzleisten, an denen die Riegel für die Türen festgeschraubt sind: Douglasie 28 x 45 mm. Die Bretter für die Ebenen und die Holzhäuschen: Kiefer-Leimholz 18 mm stark. Holzrampen: Sperrholzplatten (Furnierholzplatten) 10 mm stark und ca. 2 mm stark aufgeklebt als Tritthilfe. Die Plastikwanne ist 60 x 120 cm groß. Diverse Schrauben, Metallwinkel, Riegel, Scharniere, Ösen, Haken und Alu-Bleche.
  3. Wie lange hat der Umbau zum Käfig gedauert?
    Ich habe mehrere Monate an dem Käfig gebaut, genau kann ich das nicht sagen. Nach Feierabend und an Wochenenden immer wieder mal. Natürlich nicht jeden Tag, immer hatte ich nicht Zeit und zwischendurch wollte ich auch mal etwas Anderes machen.
  4. Wie hoch waren die Gesamtkosten?
    Diese Frage kann ich ebenfalls nicht beantworten. Billig war er nicht, das Edelstahlgitter hat alleine schon ca. 90 € gekostet. Aber das sind einem doch die Ratzingers wert.
  5. Wie groß ist der Käfig?
    Der Käfig ist 134 cm lang, 73 cm breit und 130 cm hoch. Er steht auf einem 31 cm hohen, stabilen Tisch. Die Gesamthöhe ist somit 161 cm. Die Ratten bewegen sich in einem großen Käfig mehr. Da braucht man sie mit dem Rattenfutter nicht ganz so knapp halten und sie werden trotzdem nicht fett, aber aufpassen muss man da natürlich auch. Es stimmt auch nicht, dass Ratten ständig zusammenkuscheln wollen. Bei einem kleinen Käfig mit einem Häuschen bleibt ihnen nichts anderes übrig. In dem großen Käfig mit zwei Holzhäuschen, einer doppelstöckigen Hängematte, einem Stoffhäuschen und einem Hosenfuß als Kuschelröhre können sie selbst entscheiden ob, und wenn ja, wie viel Körperkontakt sie gerade wünschen. Mal kuschelt das ganze Rudel, ein anderes Mal ruhen die Tiere alleine, als Kleingruppe oder zu zweit mit dem besten Kumpel.
  6. Wie viele Ratten wohnen in deinem Käfig?
    Momentan wohnen 5 Ratten in dem Käfig (Männer-WG). Der Käfig wird schon mehrere Jahre benutzt, 5 Ratten waren bisher auch die Maximalbesetzung.

Rattenkäfig – Kompletter Eigenbau

Selbst gebauter Käfig von Annkathrin.

  1. Was hast Du als Basis für den Käfig genommen?
    Kompletter Eigenbau. Also kein Schrank oder Ähnliches als Grundgestell.
  2. Welche Materialien hast Du für den Käfig benötigt?
    Er besteht aus Siebdruck* (Teilweiße die Ebenen & das Grundgestell, MDF Platte* (Türen, Rück- und Seitenwände) und HPL Platten* (Etagen). Außerdem Scharniere, Schrauben, Winkel, Volierendraht*, Dübel, Silikon, Tacker uvm.
  3. Wie lange hat der Umbau zum Käfig gedauert?
    Der Komplettbau hat 3 Tage gedauert.
  4. Wie hoch waren die Gesamtkosten?
    ca. 300 – 400 Euro.
  5. Wie groß ist der Käfig?
    110 x 60 x 200 cm (Breite, Tiefe, Höhe)
  6. Wie viele Ratten wohnen in deinem Käfig?
    Zwischen 3 und 14 sind möglich. Ich hatte bisher zwischen 4 und 11 Tiere drin. 

Wie hoch waren die Kosten bei deinem selbst gebauten Käfig?

Datenschutzhinweis: Um Missbrauch bei der Abstimmungsfunktion vorzubeugen, verwenden wir bei der Teilnahme ggf. Cookies oder speichern deine IP Adresse. Hier findest Du mehr Infos.

Hast du Fragen oder Erfahrungen mit selbst gebauten Rattenkäfigen? Schreib unten in die Kommentare!

Das könnte dich auch interessieren:

Alexis und Johannes von Farbratten.com

Wer schreibt hier?

Hey, wir sind Alexis & Johannes und schreiben hier seit 2013 über Farbratten. Wir teilen hier unsere und eure Erfahrungen zur artgerechten Haltung von Ratten.

Wenn Du Fragen & Anregungen hast, dann hinterlasse gerne einen Kommentar oder schreib uns eine Mail.

Komm in unsere Facebook-Gruppe!

Tausche dich mit über 2.000 Mitgliedern über die Haltung von Ratten als Haustier in unserer Community aus.

Schreibe einen Kommentar