Beste Ratten Einstreu: Staubfreie Kleintierstreu für deinen Rattenkäfig

Letzte Aktualisierung

Rattenkäfig Vergleich

Farbratten sind die perfekten Haustiere für dich. Du möchtest ihnen daher ein ebenso glückliches Leben ermöglichen, wie sie dich glücklich machen. Dafür benötigst du nicht nur einen geräumigen Käfig mit tollem Zubehör. Die wichtigste Basis ist die ideale Ratten Einstreu, in der sich deine kleinen Lieblinge schließlich ihr Leben lang wohlfühlen sollen.

Wir haben für dich eine umfangreiche Übersicht zu allen möglichen Einstreuarten zusammengestellt, in der bestimmt die richtige Streu für dein Rudel dabei ist. Viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren.

Was du in diesem Artikel erfährst?

  • Wir erklären dir die Anforderungen an eine möglichst artgerechte Einstreu.
  • Wir stellen dir die verschiedenen Einstreuarten mit ihren Eigenschaften vor.
  • Wir nennen dir die bewährtesten Einstreuarten für die Rattentoilette.
  • Wir zeigen dir Möglichkeiten, auch ohne Einstreu den Käfigboden ideal zu polstern.
  • Wir informieren dich über die No-Gos der Käfigeinstreu.
  • FAQ: Wir beantworten die am häufigsten gestellten Fragen.

Anforderungen an eine gute Ratten-Einstreu

Die Sinne unserer Farbratten – insbesondere der Geruchssinn – sind empfindsam und agieren feinfühlig mit ihrer Umwelt. Daher ist es unerlässlich, den süßen Fellnasen eine möglichst angenehme und für ihre Bedürfnisse angepasste Umgebung zu schaffen. Was bedeutet das für die Einstreu, auf der sie laufen, stehen, schlafen und spielen?

Die Anforderungen an die Einstreu für Ratten sind letztendlich nicht nur die Eigenschaften, die deinen Nagern ein artgerechteres Leben ermöglichen. Sie unterstützen, dass deine Nasen unnötig häufig zum Tierarzt müssen. Du wirst weniger Arbeit mit der Käfigreinigung haben und sparst idealerweise an Zeit und Geld. Aus diesen Gründen solltest du die Anforderungen an die Rattenstreu nicht auf die leichte Schulter nehmen. Du möchtest das beste für dein Rattenrudel und somit auch für dich? Dann achte unbedingt auf die folgenden Einstreu-Eigenschaften:

  • STAUBFREI: Nicht nur wegen der empfindsamen Nase deiner Ratte musst du auf eine so staubarme Einstreu wie möglich setzen. Farbratten neigen zu ernsten Lungenerkrankungen und allergischen Reaktion bei zu hoher Staubbelastung.
  • GERUCHSARM: Farbratten haben einen sehr ausgeprägten, differenzierten Geruchssinn. Mit ihm können sie nicht nur ganz hervorragend riechen, sondern sich auch mit ihren Artgenossen über Pheromone verständigen. Eine aufdringlich stark duftende Einstreu kann daher störend für die empfindlichen Geruchsnerven sein und sollte vermieden werden.
  • GERUCHSBINDEND: Nicht zwingend erforderlich, aber für dich unter Umständen angenehmer: Eine Einstreu, die nicht nur Flüssigkeit, sondern auch Gerüche bindet.
  • AMONNIAKBINDEND: Eine Kleintierstreu, die Flüssigkeiten und somit auch Ammoniak bindet, wird dir schnell ans Herz wachsen. Insbesondere dann, wenn deine Ratten keine Toilette benutzen. Dank dieser Eigenschaft musst du den Käfig nicht nur seltener reinigen. Deine Nasen dürfen auch in einer weniger feuchten Umgebung leben – und wer würde das nicht wollen.
  • PREIS-LEISTUNG: Diese Eigenschaft ist zwar nur für dich von Interesse, aber nicht weniger wichtig. Vergleiche nicht nur das Preis-Leistung-Verhältnis zwischen den Marken. Achte vor allem auf die Unterschiede bei Klein- und Großpackungen. Meist sind die Großpackungen im Verhältnis günstiger. Hast du also einmal die perfekte Streu für dich entdeckt, kaufe lieber die größere Packung und spare auf lange Sicht.

Übersicht: Welche Einstreu für Ratten?

Nachdem du nun die Anforderungen an eine gute Einstreu für Ratten kennst, möchten wir dir die erprobtesten Sorten vorstellen. Wir als auch unsere Community können dir die folgenden Produkte empfehlen, weil sie sich bei uns im Einsatz bewährt haben. Sicherlich findest du darunter genau die richtige Streu für dich und dein Rattenrudel.

Hanfstreu

Hanfstreu* wird aus dem Stängelkern der Hanfpflanze gewonnen und hat eine schlanke, längliche Form. Dank dieser Form eignet sich Hanfstreu für Farbratten besonders gut zum Tunnel- und Grabenbau, denn sie verleiht dem Konstrukt eine gewisse Stabilität. Die Saugkraft ist leider nicht sehr groß, weswegen die Streu besser zur Komplettkäfigstreu statt als Toiletteneinstreu geeignet ist. Darüber hinaus ist sie sehr staubarm mit einem dezenten Frischeduft, den die meisten Ratten sehr gut akzeptieren.

Eigenschaften:

  • Staubanteil: sehr niedrig
  • Geruch: eher geruchsarm
  • Geruchsbindung: eher gering
  • Flüssigkeitsbindung: eher schwach
Letzte Aktualisierung: 15. August 2022 um 14:50 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Kokosfaser Einstreu

Kokosfaser* wird aus der äußeren Umhüllung der Kokosnuss gewonnen und ist dank thermischer Behandlung steril. Die sehr lockere, fluffige Quellerde eignet sich hervorragend für besonders buddel freudige Nager, sollte indes nicht als Komplettstreu verwendet werden. Aufgrund der feinen Struktur sollte die Kokosfaser-Einstreu vor dem Austrocknen geschützt werden, da sie sonst staubt. Dafür ist sie allerdings sehr saugfähig und nimmt sowohl schlechte Gerüche als auch Flüssigkeiten gut auf. [1]

Eigenschaften im Frischezustand:

  • Staubanteil: niedrig
  • Geruch: leicht erdig
  • Geruchsbindung: gut
  • Flüssigkeitsbindung: sehr gut
Letzte Aktualisierung: 15. August 2022 um 14:50 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Leinenstreu aus Flachs

Leinestreu*, auch Leinenstroh, wird durch das Zerdrücken und Zerkleinern von Stängeln der Flachspflanze gewonnen. Dank mehrfacher Reinigungsprozesse wird die Streu äußerst staubarm und keimfrei. Ähnlich der Hanfstreu sind die einzelnen Späne schmal und länglich geformt. Leider ist auch hier die Saugkraft nicht sehr hoch, dafür werden Gerüche gut absorbiert. Die Leinenstreu eignet sich aus diesem Grund besonders gut als Komplettstreu, nicht aber als Einstreu für die Toilette.

Eigenschaften:

  • Staubanteil: sehr niedrig
  • Geruch: dezent pflanzlich, frisch
  • Geruchsbindung: gut
  • Flüssigkeitsbindung: eher schwach
Letzte Aktualisierung: 15. August 2022 um 14:53 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Buchenholz Einstreu

Wie der Name sagt, wird Buchenholzgranulat* aus der Buche gefertigt. Normalerweise wird diese Einstreu eher im Terraristikbereich und für Vögel verwendet. Aber auch unsere kleinen Nager können ihre Freude damit haben. Das Granulat ist sehr staubarm, dennoch empfehlen wir keine alleinige Befüllung des Käfigs mit Buchenholz, sondern eher in Kombination mit einer anderen Einstreu. In Buddelkisten eignet sie sich auch allein sehr gut zum Wühlen und für Spiele wie Leckerli erschnüffeln.

Eigenschaften:

  • Staubanteil: sehr niedrig
  • Geruch: holzig
  • Geruchsbindung: gut
  • Flüssigkeitsbindung: gut
Letzte Aktualisierung: 15. August 2022 um 14:53 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Cellulose Einstreu

Die Papiereinstreu* aus gepresstem Zellstoff hatte uns bereits in unserem großen Kleintierstreutest überzeugt. Sie ist vielseitig einsetzbar, denn sie wird von den Ratten als Einstreu akzeptiert, spielerisch zerpflückt und als Nistmaterial verwendet. Die Zellulose nimmt Feuchtigkeit hervorragend auf, auch wenn sie den Geruch nicht ganz so gut bindet. Als Komplettstreu sowie als Toilettenmaterial hat sie also einen sehr hohen Nutzen. Obwohl wir für die Toilette ein Einstreugemisch empfehlen.

Eigenschaften:

  • Staubanteil: niedrig
  • Geruch: geruchlos
  • Geruchsbindung: eher schwach
  • Flüssigkeitsbindung: sehr gut
Letzte Aktualisierung: 15. August 2022 um 14:52 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Roggenstroh Einstreu

Die Einstreu wird aus sonnengetrocknetem Roggenstroh* hergestellt. Nach dem Häckseln wird das Stroh mehrfach entstaubt und thermisch entkeimt, sodass eine für Allergiker taugliche Einstreu entsteht. Die weiche Masse nimmt Flüssigkeit dank pflanzlicher Zusatzstoffe sehr gut auf und bindet das Ammoniak. Auch wenn die Einstreu eher für Pferdeboxen entwickelt wurde, eignet sie sich hervorragend als Nagereinstreu – gerne auch in Kombination mit einer anderen Streu.

Eigenschaften:

  • Staubanteil: sehr niedrig
  • Geruch: pflanzlich, holzig
  • Geruchsbindung: gut
  • Flüssigkeitsbindung: sehr gut
Letzte Aktualisierung: 15. August 2022 um 14:52 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Weichholz Granulat

Wer es kostengünstig und praktisch mag, greift zum Klassiker unter den Einstreusorten, den Weichholzspänen*. Sie saugen Feuchtigkeit und binden den Ammoniakgeruch bei regelmäßiger Reinigung sehr gut. Farbratten mögen den leicht holzigen Duft gerne und nutzen die Späne zum Wühlen und Graben ebenso wie für den Nestbau. Einziges Manko: Im Gegensatz zu anderer Einstreu ist das Weichholz-Granulat relativ staubintensiv und besonders für Allergiker gar nicht geeignet.

Eigenschaften:

  • Staubanteil: eher hoch
  • Geruch: leicht holzig
  • Geruchsbindung: (sehr) gut
  • Flüssigkeitsbindung: (sehr) gut
Letzte Aktualisierung: 15. August 2022 um 14:52 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Einstreu für die Rattentoilette

Die Kleintierstreu für die Rattentoilette ist idealerweise eine andere als die für den Rest des Käfigs. Sie sollte besonders saugfähig und geruchsbindend sein. Auch hier stellen wir dir die bewährtesten Produkte vor, die Farbratten sehr gut als Toilettenstreu annehmen. Denn in manchen Fällen nutzen sie das Klo einfach nicht, weil ihnen die Streu nicht passt. Hier findest Du mehr zum Thema Rattentoilette.

Maisstreu

Maisstreu* ist ein „Geheimtipp“ in der Nagerbesitzerwelt, da es eigentlich ausschließlich für Terrariumbewohner gefertigt wurde. Die Streu ist hervorragend für kleine Pfoten geeignet und verfügt über ordentliche Saugkraft und Geruchsbindung. Außerdem staubt sie so gut wie gar nicht. Farbratten nehmen Maisstreu als Toilettenfüllung in der Regel sehr gut an.

Letzte Aktualisierung: 15. August 2022 um 14:54 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Papier-Pellets

In unserer Farbratten-Community gehören Papier-Pellets* zu der beliebtesten Einstreu für die Rattentoilette. Sie staubt nicht, nimmt Flüssigkeiten sehr gut auf, ohne dabei zu zerfallen, und bindet Gerüche hervorragend. Darüber hinaus genügt der Einsatz von wenigen Papier-Pellets, sodass die Streu sehr ökonomisch ist, – also Preis-Leistung: top.

Letzte Aktualisierung: 15. August 2022 um 14:54 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Rattenkäfig ohne Einstreu?

Du möchtest lieber ganz auf Einstreu in deinem Rattenkäfig verzichten oder suchst nach anderen Möglichkeiten für die Ebenen? Auch das ist kein Problem. Es gibt einige Alternativen, die langlebig sind und nicht so häufig gewechselt werden müssen.

Hanfmatten

Hanfmatten* sind unser Favorit im Kleintierstreutest, denn sie haben eigentlich keinerlei Nachteile. Sie lassen sich in jede passende Form zurechtschneiden. Flüssigkeiten und Gerüche werden sehr gut aufgenommen. Die Matten sind sehr staubarm und Farbratten verwenden sie als Beschäftigung und Nistmaterial.

Eigenschaften:

  • Geruchsbindung: sehr gut
  • Flüssigkeitsbindung: sehr gut
  • Wechselintervall: niedrig
  • Komfort: weich und bequem
Letzte Aktualisierung: 15. August 2022 um 14:52 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Decken und Teppiche

Waschbare Teppiche* und Decken sind sehr nachhaltige Lösungen, die sich flexibel auf den Ebenen verteilen lassen. Im Idealfall halten sie ein Rattenleben lang, bevor sie vollständig zerpflückt wurden. Natürlich stauben sie nicht und nehmen Flüssigkeiten gut auf. Nur der typische Ammoniakgeruch wird nicht gebunden. Daher müssen Decken und Teppiche häufiger gereinigt werden.

Eigenschaften:

  • Geruchsbindung: schlecht
  • Flüssigkeitsbindung: gut
  • Wechselintervall: mit Rattentoilette sehr niedrig; ohne Rattentoilette hoch
  • Komfort: weich und bequem
Letzte Aktualisierung: 15. August 2022 um 14:55 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Zeitung

Zeitungen (keine Hochglanzzeitung) können als Alternative für Ratten mit Atemwegsproblemen verwendet werden. Die Druckerfarbe enthält keine Schwermetalle (mehr) und die Pigmentfarben lösen sich weder in Wasser noch anderen Mitteln auf. Dennoch ist die Zeitung eher ungeeignet, da weder Flüssigkeiten noch Gerüche sonderlich gut gebunden werden.

Eigenschaften:

  • Geruchsbindung: schlecht
  • Flüssigkeitsbindung: schlecht
  • Wechselintervall: sehr hoch
  • Komfort: eher unbequem

Umfrage: Welche Ratten Einstreu findest Du am besten?

Datenschutzhinweis: Um Missbrauch bei der Abstimmungsfunktion vorzubeugen, verwenden wir bei der Teilnahme ggf. Cookies oder speichern deine IP Adresse. Hier findest Du mehr Infos.


Welche Einstreu ist nicht zu empfehlen?

Neben den vielen Möglichkeiten, deinen Rattenkäfig richtig gemütlich einzurichten, gibt es natürlich auch Streu, von der wir dringend abraten. Wir haben für dich eine kurze Übersicht von den 7 häufigsten Produkten zusammengestellt, die zu Problemen und sogar zum Tod führen können.

  1. Normale Kleintierstreu: besteht aus nicht entstaubten Weichholzspänen.
  2. Katzenstreu klumpend: führt bei Verzehr zum Tod der Ratte.
  3. Silikatstreu: zu hart für Rattenpfötchen und wird i. d. R. sowieso nicht gemocht.
  4. Stroh und Heu: kann Keime und Parasiten enthalten sowie Heuschnupfen auslösen.
  5. Sand und Erde: kann Keime und Parasiten enthalten.
  6. Hamsterwolle / Hamsterwatte: zieht Fäden, die zu Verletzungen führen können; ist nicht atmungsaktiv und unverdaulich.
  7. Baumwolleinstreu: eher nur für größere Nager geeignet.
Ratten Einstreu

Alle wichtigen Infos für Einsteiger auf einen Blick

Du willst dir Ratten anschaffen? Dann beachte unbedingt alle Tipps auf unserem Infoflyer für artgerechte Ratten Haltung.

Hol dir unsere Ratten Tipps regelmäßig in dein E-Mail Postfach. Bonus: Ratten Infoflyer als PDF.

Ratten Infoflyer Optin

Häufige Fragen & Antworten

In unserem FAQ-Bereich beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen aus der Community.

Brauchen Ratten überhaupt Einstreu?

Es ist nicht zwingend erforderlich, Einstreu zu verwenden. Vor allem bei sehr empfindlichen bzw. allergisch reagierenden Ratten greifst du lieber auf Alternativen wie Decken oder Teppiche zurück. Ansonsten ist es empfehlenswert, Einstreu zum Beispiel in den Käfigwannen zu verteilen. Ratten lieben es einfach zu wühlen und nutzen die Einstreu außerdem sehr gerne als Kuschel- und Nistplatzmaterialien. Es wäre schade, ihnen das grundlos vorzuenthalten.

Ist Zeitungspapier giftig für Ratte?

Die Druckerschwärze heutzutage enthält keine giftigen Schwermetalle mehr. Außerdem ist die verwendete Pigmentfarbe unverdaulich und wird einfach wieder ausgeschieden. In der Regel können Tageszeitungen also unbedenklich als Einlage, idealerweise aber in Kombination mit Einstreu verwendet werden.

Wie hoch sollte man die Einstreu im Käfig einfüllen?

Je nachdem wie tief die Wanne des Rattenkäfigs ist, steht es dir frei, mit wie viel Einstreu du auffüllst. Es sollte aber auf jeden Fall der Boden gut bedeckt sein – 1 bis 2 cm also mindestens.

Was eignet sich als Nistmaterial für Ratten?

Besonders gut geeignet sind Papiertücher, da sie schön weich und äußerst saugfähig sind. Auch in Streifen zerteiltes Zeitungspapier wird sehr gerne genutzt. In jedem Fall solltest du beachten, dass das Nistmaterial nicht zu Verletzungen wie Strangulationen oder Schnitten führen darf und das es saugfähig und atmungsaktiv ist.

Fazit zur Ratten Einstreu

Wie du nun weißt, gibt es jede Menge Einstreu für Farbratten, die deine Lieblinge glücklich machen können. Ob du nun wenig Geld zur Verfügung hast oder dir das Beste vom Besten leisten kannst, – es ist in jedem Fall etwas für dich dabei. Probiere verschiedene Streusorten aus und lerne die Vorlieben deiner Ratzen kennen. So gibst du ihnen eine gute Basis für ein erfülltes Rattenleben.

Welche Ratten Einstreu findest Du am besten? Schreib unten in die Kommentare!

Quellen & Einzelnachweise:
[1] https://www.farbratten-zucht.de/guidolin-eco-einstreu-aus-kokosfasern/

Empfehlungen aus der Community


Das könnte dich auch interessieren:



Über Alexis Gentzsch

Alexis Gentzsch

Seit Anfang 2015 als Webtexterin aktiv, habe ich schon einige Artikel im www veröffentlicht. Am liebsten beschäftige ich mich jedoch mit der Thematik Tiere, Tierschutz und artgerechte Haltung. Als ehemalige Rattenrudel-Mama kenne ich mich mit den intelligenten Nasen gut aus und teile gerne meine Erfahrungen. Aktuell eine Katzen- und Kaninchen-Mama, stehen auch hier einige Erfahrungswerte parat. Besucht gerne meine Homepage: www.texten-aus-leidenschaft.de.


5 Gedanken zu „Beste Ratten Einstreu: Staubfreie Kleintierstreu für deinen Rattenkäfig“

  1. Hallo,

    ich vermisse in der Auswahl die Papierwolle (z. B. Safebed). Gerade für allergische Ratzen eine tolle Alternative. Ratz kann drin rumbuddeln und es auch als Baumaterials für Nester benutzen. Darunter lege ich Zeitungspapier aus, dass man gerne ausgräbt, zerstückelt und ebenfalls zum Bauen verwendet.

    Die Papierwolle ist laut meinem Tierarzt sogar für verletzte Tiere geeignet, z. B. nach Tumorentfernung und für meinen Yoda mit seiner Hinterhandlähmung ist das Material auch super, da kann er gute drüber robben, ohne sich aufzuscheuern oder sich einen kleinen Berg unter den Oberkörper schieben um die Vorderläufe zum Fressen zu benutzen.

    LG

    Katja

    Antworten
    • Hallo,
      wir haben in den letzten 12 Jahren viel ausprpbiert.Angefangen mit Kleintierstreu und Heu (auf Empfehlung einer Verkäuferin,die rückblickend keine Ahnung hatte) über Hanfstreu und Hanfmatte.Bei der Matte sind wir auch geblieben und haben eine Wanne mit Chinchillasand oder Papierstreu zum Buddeln in den Käfig gestellt. Die letzten „Generationen“haben das super angenommen und,wenn es Mädels waren,Nester aus der Matte gebaut. Das jetzige Kleinrudel ist männlich,bauen also kein Nest.Trotzdem rupfen sie fleißig an den Matten rum.Inzwischen hab ich aber den Eidruck,dass sie die Matte als Untergrund nicht mögen.Sie haben sie von allen Liege-und Laufflächen geworfen und in der Bodenwanne umgeklappt,um sich auf den nackten Kunststoff zu legen. Den Sand schaufeln sie dafür aus der Buddelwanne und wälzen sich auf dem Boden darin. Kann man den Chinchillasand(oder Ähnliches,weil sehr teuer) als Einstreu verwenden? Eine Schaufel für Feinstreu haben wir,die Reinigung wär also einfach.

      Antworten
      • Hallo Mako, es könnte auch sein, dass es ihnen mit den Hanfmatten aktuell zu warm ist und sie deswegen sich direkt auf die Flächen legen wollen. Oder haben sie das auch schon zur kalten Jahreszeit gemacht?

        Antworten

Schreibe einen Kommentar