Manch einer gruselt sich vor ihnen, andere Leute halten sie für geniale Haustiere: Farbratten. Inzwischen haben es die kleinen schlauen Nager in die Herzen vieler Menschen geschafft. Ehrensache, dass sie dann als Haustiere die bestmögliche Pflege und liebevolle Aufmerksamkeit verdienen. Aber was braucht eine Farbratte wirklich zum Glücklichsein? Wie hält und beschäftigt man sie so artgerecht wie möglich? Und was Du machen kannst, wenn sich unverhofft Nachwuchs ankündigt? Auf diese und viele weitere Fragen geben die folgenden Ratgeber Antwort! Wirf einfach einen kleinen Vorab-Blick hinein… Vielleicht hilft dir die Vorstellung der kleinen Auswahl bei der Entscheidung, welche Ratgeber-Variante es für dich sein darf?

Ihr Hobby Spiel und Spaß mit Ratten (2012)

Dieses Buch* der Nagetierexpertin Christine Wilde eignet sich besonders für Neulinge, die keine oder nur wenig Erfahrung mit Ratten als Haustiere haben. Die Autorin erklärt so ausführlich wie anschaulich, wie sich Ratten am wohlsten fühlen: Wie muss ein artgerechtes Rattenheim aussehen? Wie lassen sich tolle Rattenspielplätze anlegen? Welches Zubehör wird benötigt? Im Buch findest du sogar Bastelanleitungen für Rattenspielzeug und Tipps, wie du den pfiffigen Nagern kleine Tricks und Kunststücke beibringen kannst. Tolle Bilder machen richtig Lust aufs neue Hobby. Als erfahrener Rattenhalter erfährst hier allerdings kaum etwas Neues, da viele Informationen recht allgemein gehalten werden. Zudem wird kaum auf Krankheiten oder die speziellen Anforderungen von Jungratten eingegangen.

Ihr Hobby Spiel und Spaß mit Ratten
  • Christine Wilde
  • Verlag Eugen Ulmer
  • Gebundene Ausgabe: 80 Seiten

Letzte Aktualisierung am 14.08.2017 um 12:49 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Farbratten: Rattus norvegicus f. dom. (2008)

In diesem Band* der Art-für-Art Reihe befasst sich Sabine Oechler ausführlich mit den verschiedensten Aspekten der Rattenhaltung. Und dabei ist sie keinesfalls kurz angebunden oder sucht sich einen Schwerpunkt und reißt alle anderen Aspekte nur kurz an. Im Gegenteil: Die Lebensweise und das Verhalten der Ratten werden ebenso detailliert thematisiert wie die Haltungsbedingungen, die Ernährung und Pflege sowie die Beschäftigung mit den possierlichen Nagern. Auch die Gesundheit und die Aufzucht von Jungratten finden in dem Ratgeber ihren Platz.

Damit liegen die Pluspunkte dieses Buchs schnell auf der Hand: Alle wichtigen Informationen zur Farbrattenhaltung werden nicht nur versprochen, sondern tauchen tatsächlich auf; sie sind gründlich recherchiert und werden durch hilfreiche Fotografien abgerundet. Dass sie nicht alle Angaben und die daraus folgenden Schlüsse für die Rattenpflege auch im Detail begründet, ist für den Rattenanfänger vielleicht etwas ungünstiger … Dennoch sind die Tipps gut verständlich und praxisnah. Ein perfekter Ratgeber für dich, ganz gleich, ob du gleich auf Anhieb tief in das Thema einsteigen oder deine bestehenden Kenntnisse vertiefen willst.

Farbratten: Rattus norvegicus f. dom. (Art für Art / Kleinsäuger)
  • Sabine Oechler
  • Natur und Tier
  • Auflage Nr. 1 (07.10.2008)
  • Taschenbuch: 64 Seiten

Letzte Aktualisierung am 11.08.2017 um 06:19 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ratten: halten & pflegen, verstehen & beschäftigen (2008)

Ratten sind clever – aber weißt du, wie schlau sie wirklich sind? Andrea Logos beschreibt in ihrem Ratgeber*, was es braucht, damit die Beziehung zwischen dir und deiner Ratte nicht nur lange hält, sondern vor allem glücklich und gesund verläuft. Der Ratgeber ist liebevoll formuliert und bringt sowohl Erwachsenen als auch Kindern nahe, wie man sich um Farbratten kümmert. Dazu werden die üblichen Aspekte genannt, die allerdings nicht sonderlich tief ausgeführt werden. Zudem könnten die Tipps zur Fütterung und die Hinweise zum richtigen Gewicht der Ratten in unterschiedlichen Lebensaltern und -situationen genauer ausfallen. Dafür besticht das Buch durch seine schönen Bilder; ein weiterer Pluspunkt ist die Liste mit zahlreichen für Ratten giftigen Pflanzen. „Ratten: halten & pflegen, verstehen & beschäftigen“ ist also insgesamt ein Ratgeber, der dir als Basislektüre gute Dienste leistet, den du jedoch durch weitere Werke ergänzen solltest.

Ratten: halten & pflegen, verstehen & beschäftigen (Kosmos-Ratgeber)
  • Andrea Langos
  • Kosmos
  • Auflage Nr. 3 (08.02.2008)
  • Broschiert: 72 Seiten

Letzte Aktualisierung am 14.08.2017 um 18:49 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Ratten: Clever – gesellig – aktiv (2006)

Auch in Georg Gaßners Ratgeber* geht es um die kleinen, immer beliebter werdenden Haustiere und wie Du dich verantwortungsvoll um sie kümmern kannst. Logisch, dass er neben der Haltung und Fütterung auch das Verhalten und die Beschäftigungsmöglichkeiten für Ratten umfasst. Dazu gibt es viele Tipps und Extra-Anleitungen. Der Ratgeber enthält eine Vielzahl an guten Fotos und ist insgesamt verständlich verfasst worden. Leider findest du aber auch teilweise widersprüchliche Aussagen: So ist eine Einzelhaltung erwiesenermaßen nicht empfehlenswert, im hinteren Teil des Buches werden aber genau zu dieser Haltungsform diverse Hinweise gegeben. Daneben ist die Beschreibungen der verschiedenen Zeichnungen und Farbschläge recht ungenau geraten. Und bei der bei der Einstreu für den Käfigboden werden teilweise ungünstige Varianten wie Hobelspäne (allergische Reaktionen möglich), Heu (man kann sich Milben einschleppen) und Chinchillasand (zu fein) empfohlen. Fazit: Genau hinschauen und vielleicht manche Informationen noch einmal mithilfe anderer Ratgeber checken. Dennoch ist dieses Werk definitiv ein Fall für dein Regal, wenn du Spaß an tollen Ratten-Aufnahmen hast!

Ratten: Clever - gesellig - aktiv (SMART)
  • Georg Gaßner
  • Verlag Eugen Ulmer
  • Auflage Nr. 3 (30.01.2006)
  • Taschenbuch: 64 Seiten

Letzte Aktualisierung am 14.08.2017 um 15:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Meine Ratten Taschenbuch (2000)

Ein hilfreicher Ratgeber* von Brigitte Rauth-Widmann für Einsteiger, aber auch erfahrenere Rattenhalter. Zwar sind die Beschäftigungstipps nicht sehr zahlreich, darüber hinaus werden aber fast alle wichtigen Fragen beantwortet. Ganz gleich, ob es um Zucht und Haltung, Pflege oder Fütterung geht, das Buch kennt die Antwort auf deine Fragen. Auch die Laut- und Körpersprache der Tiere erklärt die Autorin sehr ausführlich, zudem gibt sie viele Informationen zu Krankheiten und deren Behandlung. Wenn du noch nicht wusstest, dass es auch viele homöopathische Mittel gegen Nagetierkrankheiten gibt oder dass man Ratten nie durchs Gitter füttern sollte, bekommst du mit diesem Ratgeber eine echte Bereicherung für dein Bücherregal.

Meine Ratten
  • Brigitte Rauth-Widmann
  • Franckh-Kosmos Verlag
  • Taschenbuch: 128 Seiten

Letzte Aktualisierung am 14.08.2017 um 08:19 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hol dir meine Checkliste: „Was Ratten alles brauchen“

  • Der richtige Käfigstandort
  • Die Eigenschaften deines Farbrattenkäfigs
  • Diese Einrichtungsgegenstände solltest Du haben
  • Das gehört auf deine Futterliste

Welchen Ratten Ratgeber habt ihr bei euch daheim im Bücherregal?

Teile diesen Beitrag, wenn er dir geholfen hat!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*