Ausbruchsicherer Auslauf für Deine Farbratten – so geht’s

Mit zwei Do it Yourself Anleitungen als Video

Farbratten Auslauf
Werbung

Ratten sind unglaublich neugierige Tiere. Sie lieben es, einfach alles zu untersuchen und Neues zu entdecken. Doch während der Erforschungstouren können einige Gefahrenquellen in der Wohnung auf sie lauern. Damit deine süßen Lieblinge diese nicht erreichen, erklären wir dir, wie du den Auslauf sicher gestaltest.


Ausbruchkünstler Farbratte

Die problemlösenden Werkzeuge Nummer Eins sind für Ratten ihre Zähne. Funktioniert das nicht, werden andere Fähigkeiten wie Wühlen, Klettern oder Springen ausprobiert. Sehen sie sich einer Herausforderung gegenüber, lassen sie kaum etwas unversucht, um eine Lösung zu finden. Dabei gehen sie systematisch vor und probieren verschiedene Taktiken aus, um das Problem zu beseitigen. Der Grund dafür ist der sehr ausgeprägte Überlebensinstinkt. Dank diesem entkamen die Vorfahren unserer Farbratte nicht nur erfolgreich Fressfeinden, sondern waren auch sehr einfallsreich bei der Nahrungsbeschaffung.


Sichern statt einsperren

Nun sollst du deine Farbratten nicht in eine kleine Gefängniszelle sperren, sondern den Auslauf ausbruchsicher abgrenzen und potenzielle Gefahrenquellen sichern. Welche das in deiner Wohnung sein können, haben wir in diesem Artikel für dich erörtert: Gefahren beim Wohnungsauslauf.

Steht dir kein eigener Raum für deine Farbratten zur Verfügung, kannst du eine ausbruchsichere Abgrenzung basteln. Dafür bieten sich durchgängige Materialien wie Holzplatten an. Wenig Sinn machen Auslaufzäune aus der Zoohandlung. Der Grund ist klar: Ratten können leicht darüber klettern oder sogar durch die Stäbe schlüpfen.


Ausbruchsicherer Auslauf – do it yourself

Der Vorteil beim Selbermachen: Alles ist individuell gestaltbar. Die Länge kannst du ganz an die Bedürfnisse deines vorhandenen Platzes anpassen und sogar um die Ecke bauen. Du brauchst folgende Materialien:

  • Holz-, Kunststoff- oder Plexiglasplatten, ca. 0,5 cm dick und mindestens 1 m hoch
  • Kabelbinder
  • Akkubohrer

Die Platten kannst du dir direkt im Baumarkt auf die gewünschte Länge zuschneiden lassen. Je mehr Flexibilität du dir wünschst, um so kürzer sollten die Platten sein z. B. 100 x 100 cm. Hast du keinen Bohrer zu Hause, werden im Baumarkt auch kostenfrei Löcher gebohrt (min. 2 pro Seite). Anschließend brauchst du die Bretter nur noch mit den Kabelbindern verbinden.

Falls du dich für eine stabilere Konstruktion interessierst, die dauerhaft stehen bleiben soll z. B. als separate Abteilung im Wohnzimmer, kannst du dickere Holzplatten verwenden. Diese lässt du dir genauso zuschneiden und verbindest anschließend die Teile mit Scharnieren und Holzschrauben.


Fazit

Deinen Farbratten einen ausbruchsicheren Auslauf zu gestalten, ist gar nicht so schwer. Damit tust du dir und deinen Süßen einen Gefallen. Zum einen werden deine Einrichtungsgegenstände geschont und zum anderen schützt du die Ratten vor eventuellen Gefahren in der Wohnung. So steht der unterhaltsamen Auslaufzeit nichts mehr im Wege.


Mein Tipp

Spielzeug und Klettermöglichkeiten solltest du nicht zu nah an der Umzäunung platzieren. Diese werden als Sprungbrett genutzt, um die riesige Mauer zu erklimmen. Dabei kann es schnell mal passieren, dass du überraschend deiner süßen Fellnase auf der Couch begegnest und sie ein Leckerchen als Belohnung fordert.


Wie sicherst Du den Auslauf für deine Farbratten?

CHECKLISTE: „WAS RATTEN BRAUCHEN“

  • Der richtige Käfigstandort
  • Die Eigenschaften deines Farbrattenkäfigs
  • Diese Einrichtungsgegenstände solltest Du haben
  • Das gehört auf deine Futterliste

Nagervoliere RIO anthrazit-hellgrau
Karlie Doggy Brain Train 2in1 Strategiespiel für Hunde, 25 cm
Tima Rattima 5 kg für Ratten
Nager-Teppich aus 100 % Hanf, Meterware, 0,60 m x 10,00 m x 0,5 cm dick (EUR 5,65/m²), Nagermatte geeignet als Käfig Bodenbedeckung z.B. für Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Degus, Ratten und andere Nagetiere.

Letzte Aktualisierung am 3.12.2017 um 23:40 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung

Das könnte dich auch interessieren:

Über Alexis Gentzsch 26 Artikel

Seit Anfang 2015 als Webtexterin aktiv, habe ich schon einige Artikel im www veröffentlicht. Am liebsten beschäftige ich mich dennoch mit Tieren. Als ehemalige Rattenrudel-Mama kenne ich mich mit den intelligenten Nasen gut aus und teile gerne meine Erfahrungen. Aktuell eine Katzen-Mama, stehen auch hier einige Erfahrungswerte parat. Besucht gerne meinen Blog: http://lokis-geheimnisse.net .

2 Kommentare

  1. Hallo,

    Ich Räume demnächst mein Zimmer um, danach wollte ich einen Auslauf direkt am Rattenkäfig haben (momentan laufen sie im Bad). Könntet ihr mir sagen, wie groß der Auslauf mindestens sein sollte (Sodass ich auch drinnen sitzen könnte und mit ihnen kleine Tricks machen könnte). Und wie hoch muss der Rand mindestens sein?

    (Ich habe nicht die Möglichkeiten, sie im ganzen Zimmer laufen zu lassen)

    Vielen Dank und Liebe Grüße Stephanie

    • Hallo Stephanie,
      schön, dass du mehr Raum für deine Süßen schaffen möchtest. Wie viel qm stehen dir denn im Zimmer zur Verfügung? Für den Auslauf soltlest du mindestens 4-5 qm abgerenzen. Da kannst du dich auch noch mit rein setzten und deine Fellnasen bespaßen. Die Plattenhöhe sollte wenigstens einen Meter betragen. Wenn du springfreudige Farbratten hast, gehst du mit ca. 1,20 m auf Nummer sicher.

      Beste Grüße
      Alexis

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*