Bist Du vielleicht gerade auf der Suche nach dem besten Käfig für deine Ratten? Vielleicht kann ich dir weiterhelfen! Nach grob geschätzt 3 Jahren intensiver Nutzung haben wir unseren Ferplast Furet XL Käfig in Rente geschickt. Gründe dafür gab es zum Schluss viele, sodass uns die Entscheidung nicht besonders schwer gefallen ist. Die Reinigung war sehr umständlich. Obwohl die Öffnung vorne ziemlich groß war, hat man die hinteren Ecken kaum erreicht, ohne das komplette Gitter abzubauen. Außerdem ist der Urin der Tiere ständig in die Gewinde der Etagenebenen und zwischen Gitter und Kunststoffwanne gelaufen – das stinkt. Teilweise hat sich auch schon die Lackierung am Käfiggitter gelöst. Als dann eine neue Ratte noch angefangen hat, sich langsam durch die Kunststoffwanne zu nagen, war der Zeitpunkt wirklich endgültig gekommen. Also haben wir uns auf die Suche nach einem Käfig gemacht, der perfekt für Ratten ist und uns das Leben deutlich leichter macht

Das ist unser perfekter Rattenkäfig

Nach langer intensiver Recherche online wie offline haben wir den AniOne Nagerkäfig Romulus bei Fressnapf* bestellt. Das ist eine umgebaute Voliere zum Nagerkäfig. Mit knapp über 200 Euro ist der Käfig nicht gerade günstig. Wir haben uns jedoch so viele verschiedene XXL Käfige angeschaut. Wenn Du einen robusten Käfig möchtest, landest Du fast immer bei rund 200 Euro. Günstiger bedeutet in der Regel auch mehr Kunststoff im Käfig. Und genau das wollten wir ja diesmal nicht.

Der Käfig ist komplett aus Metall verarbeitet. Im Lieferumfang sind vier Ebenen und 4 Leitern aus Naturholz. Die Innenmaße des Käfigs sind 80x55x130 cm. Das sind 572 Liter Käfigvolumen. Laut VdRD e.V würde der Käfig also für ca. 5 Ratten Platz bieten. Wir halten jedoch nur 2 bis 3 Ratten in diesem Käfig. Der Käfig bietet also mehr als genug Raum für ein artgerechtes Leben.

Die beiden Metallnäpfe für Futter und Wasser sind von außen befüllbar und lassen sich sehr gut reinigen. Wir wollten diesmal weggehen von den Nippeltränken. Erstens, weil ich oft schon gelesen habe, dass die unnatürliche Haltung beim Trinken nicht gerade gesund für die Tiere ist. Zweitens konnte man die Nippeltränken nicht gut reinigen. Wer weiß was da für Keime und Bakterien sich mit der Zeit angesiedelt haben.

Die Front des Käfigs besteht aus zwei kleineren Türen und einer großen. Wobei hier der Begriff „Tor“ schon besser passen würde. Denn mit Abmessungen von 40×70 cm ist diese Öffnung wirklich gigantisch. Wer den Käfig ohne akrobatische Verrenkungen einrichten und reinigen möchte, wird die Größe zu schätzen wissen. Die beiden kleineren Türen oben und unten haben die Maße 25×25 cm.

Der Käfigboden ist eine Schublade mit einem Gitter darüber. Zuerst wollten wir das Gitter gar nicht nutzen, da die Ratten hier nicht gut drauf laufen können. Also haben wir das Gitter weggelassen und die Schublade mit jeder Menge Einstreu befüllt. Jedoch hat uns die Eintreu, die unter und neben dem Käfig rausgefallen ist tierisch gestört. Der Käfig sollte uns ja auch die Reinigung erleichtern. Die Lösung lautet …. Hanfmatten!

Unser Fazit

Klar der Käfig ist mit über 200 Euro nicht gerade günstig. Aber wir wollten den Komfort für die Ratten im Vergleich zu dem Kunststoff-Käfig davor, deutlich steigern. Denn dieser Käfig soll auch in drei Jahren noch brauchbar sein. Und wenn wir uns den Romulus so anschauen, wird der das auch schaffen. Wir können den Ratten nun noch mehr Platz und Abwechslung bieten. Und die Haltung ist durch die sehr leichte Reinigung auch für uns viel einfacher geworden.

Hol dir meine Checkliste: „Was Ratten alles brauchen“

  • Der richtige Käfigstandort
  • Die Eigenschaften deines Farbrattenkäfigs
  • Diese Einrichtungsgegenstände solltest Du haben
  • Das gehört auf deine Futterliste

Mit welchen kosten, musst Du für einen guten Käfig rechnen?

Nach meinen Erfahrungen musst Du für einen richtig guten Käfig mit ca. 100 – 250 Euro rechnen. Du wirst zwar auch Käfige finden, die günstiger sind, aber meist wurde hier deutlich an der Qualität und Verarbeitung gespart. Unter 100 Euro findet wirst Du jede Menge Kunststoffbauteile im Käfig finden und diese werden von Ratten gerne zernagt. Wie in der Einleitung schon beschrieben hatten wir eine Albino Ratte die angefangen hat sich durch den Kunststoffboden unseres alten Käfigs zu nagen. Zum Glück hat sie das nicht geräuschlos gemacht und wir konnten noch rechtzeitig reagieren.

Titel
Meine Empfehlung
Petgard - Nagervoliere RIO
Montana Cages - Nagervoliere klein
Montana Cages - Nagervoliere groß
Innenmaße
L x B x H: 57 x 57 x 119 cm
L x B x H: 66,0 x 61 x 80 cm
L x B x H: 99,0 x 71 x 85 cm
Gitterabstand
10 mm
10 mm
10 mm
Etagen
4
2
2
Leitern
4
2
2
Näpfe
4
2
2
Schublade
174,95 EUR
99,90 EUR
119,90 EUR
Meine Empfehlung
Titel
Petgard - Nagervoliere RIO
Innenmaße
L x B x H: 57 x 57 x 119 cm
Gitterabstand
10 mm
Etagen
4
Leitern
4
Näpfe
4
Schublade
174,95 EUR
Titel
Montana Cages - Nagervoliere klein
Innenmaße
L x B x H: 66,0 x 61 x 80 cm
Gitterabstand
10 mm
Etagen
2
Leitern
2
Näpfe
2
Schublade
99,90 EUR
Titel
Montana Cages - Nagervoliere groß
Innenmaße
L x B x H: 99,0 x 71 x 85 cm
Gitterabstand
10 mm
Etagen
2
Leitern
2
Näpfe
2
Schublade
119,90 EUR

Letzte Aktualisierung am 14.08.2017 um 01:49 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hanfmatten statt Eintreu

Neben den ganzen unterschiedlichen Eintreusorten aus diversen Materialien gibt es auch sehr praktische Hanfmatten*, auch Nager-Teppich genannt. Die Hanfmatten sind superweich und saugen den kompletten Urin auf und speichern ihn. Außerdem kommt es zu keiner Staubentwicklung wie bei normaler Eintreu, die ja nicht unbedingt gesund für die Lungen der Ratten sind. Die Saugkraft dieser Matten ist wirklich so stark, dass auch nach 1 Woche noch kein Geruch bei der Haltung von 2 bis 3 Ratten sich bemerkbar macht. Das kannten wir von der normalen Eintreu aber ganz anders. Da hat man bereits nach wenigen Tagen etwas riechen können.

Die Matten lassen sich auf jedes gewünschte Maß zuschneiden. So haben wir unsere Ebenen aus Naturholz damit abgedeckt, damit der Urin diese nicht so stark angreifen kann. Außerdem haben wir das Gitter wieder eingebaut und die Hanfmatte darüber gelegt. Der Rattenkäfig hat jetzt also einen Teppichboden. Wenn Du den Käfig reinigen möchte, muss Du nur noch die Hanfmatte zusammenfalten, den Rattenkot ausschütteln und fertig!

Einen Sack normale Einstreu bekommst Du bereits für wenige Euro. Jedoch mit den oben genannten Nachteilen im Vergleich zu Hanfmatten. Diese kosten allerdings deutlich mehr. Lass dich aber bitte nicht davon abschrecken. Denn so eine Rolle Nager-Teppich hält sehr lange. Im offline Fachhandel verkaufen die 0,5 Quadratmeter für über 10 Euro. Das ist natürlich total überteuert. Bei Amazon haben wir dann 5,5 Quadratmeter für ca. 30 Euro bekommen. Diese Rolle hat uns ca. 2,5 Monate gereicht. Also Rund 15 Euro im Monat. Uns war es der Luxus aber Wert! Das ist eine saubere und pflegeleichte Sache.

Nager-Teppich aus 100 % Hanf, Meterware, 0,60 m x 10,00 m x 0,5 cm dick (EUR 5,65/m²), Nagermatte geeignet als Käfig Bodenbedeckung z.B. für Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Degus, Ratten und andere Nagetiere.
  • Made in Germany aus 100 % Hanf
  • fressbar und voll verdaulich, 100 % pflanzlich
  • natürliche Einstreu- und Schlafunterlage für Ihren Nager
  • hohe Feuchtigkeitsaufnahme, geruchsbindend und kompostierbar
  • milbenfeindlich und für Allergiker geeignet

Letzte Aktualisierung am 14.08.2017 um 07:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zubehör im Käfig

Als Einrichtung haben wir in unseren neuen Käfig noch ein Kuschelhaus*, Hängematte*, Hängeleiter*, Strohnest, Weidentunnel*, Weidenbrücke* und eine unten zugenähte Hotpants-Jeans. Auch immer sehr beliebt sind Küchenrollen gefüllt mit Zewa und Futter.

Bestseller Nr. 1
Savic Kleintierhütte Kunststoff Sputnik Sortiment XL - Sortierte Farbe
  • für Ratten und Frettchen
  • zum Aufhängen oder Hinstellen, 29 x 26 x 19 cm
  • 29 x 26 x 19 cm
Bestseller Nr. 2
Trixie 62692 Hängematte, Ratten/Kleinnager, 30 × 30 cm
  • Der Artikel ist farblich sortiert - eine Farbauswahl ist leider nicht möglich
SaleBestseller Nr. 3
Trixie 6298 Hängebrücke 17 × 22 × 15 cm
  • Original verpackte Neuware
  • Hochwertige Aufmachung
  • Attraktiver Preis
  • Lieferung ab Lager

Letzte Aktualisierung am 14.08.2017 um 04:09 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was waren unsere Anforderungen an einen Rattenkäfig?

  • eine artgerechte Größe
  • robuste Verarbeitung
  • sehr große Türen
  • leicht zu reinigen
  • Schublade statt Wanne
  • der Käfig soll erhöht sein
  • der Käfig muss auf Rollen stehen
  • kein Kunststoff im Käfig
  • keine Nippeltränke
  • weniger Dreck um den Käfig herum

Welche Größe sollte ein Rattenkäfig haben?

Ratten brauchen in ihrem Käfig sehr viel Platz. Je mehr, desto besser! Der VdRD e.V hat hierzu bereits zur Orientierung ein paar Mindestgrößen ermittelt. In der „Szene der Rattenliebhaber“ gibt es sehr unterschiedliche Meinungen zum Thema Käfiggröße. Wenn Du aber etwas großzügiger für deine Ratten planst oder die Anzahl der Ratten reduzierst, bist Du auf der sicheren Seite.

  • 3 Ratten = mindestens 320 Liter
  • 4 bis 5 Ratten = mindestens 500 Liter
  • 6 bis 8 Ratten = mindestens 600 Liter
  • 9 bis 15 Ratten = mindestens 900 Liter

Vorsicht bei den Käfigmaßen, die im Internet angegeben sind. Meist sind das die Außenabmessungen, sodass Du noch einige Zentimeter abziehen musst. Bei unserem neuen Käfig oben habe ich die Innenmaße bereits für dich ausgemessen. Wenn Du eine geeignete Käfiggröße berechnen möchtest, kannst Du das mit dem Rechner von Cagecalc.de

Wie groß darf der Gitterabstand maximal sein?

Der Abstand zwischen den Gitterstäben sollte nicht größer als 1,5 cm betragen. Je nachdem, wie alt und damit klein die Ratten sind, ist es sogar besser, sich an Gitterabstände von 1 cm zu halten. Unser Romulus Käfig hat 1 cm Abstand. Da passen auch Rattenbabys nicht durch.

Wie stabil sollten die Gitterstäbe sein?

Die Gitterstäbe sollten sich nicht so leicht verbiegen lasse. Einfach mal mit zwei Fingern testen. Gerade bei günstigen Käfigen deutlich unter 100 Euro ist uns das schon öfter aufgefallen.

Wie Du einen Rattenkäfig selber bauen kannst

Einige Rattenliebhaber basteln nicht nur eigene Beschäftigungsmöglichkeiten für die kleinen Nager, sondern sogar ganze Käfige. Meist werden hierzu Ikea Schränke oder Regale umgebaut. Da ich hiermit bisher noch keine Erfahrung habe, möchte ich gerne auf andere Anleitungen verweisen, die diese Käfige schon im Eigenbau umgesetzt haben.

Käfig oder Terrarium für Ratten?

Für mich ist die Antwort auf diese Frage eigentlich ziemlich eindeutig. Ganz klar Käfige und kein Terrarium. Ratten möchten klettern und dazu benötigt es Gitterstäbe. Klar kannst Du in einem Terrarium Klettermöglichkeiten einbauen. Aber ein Käfig bietet hier rundum Möglichkeiten. Wenn ich bedenke, wie oft unsere Ratten über Kopf am Deckengitter hängen und sich von einer Ecke zur anderen Cliffhangen. Ein weiterer Punkt ist die Luftzirkulation im Käfig. Diese ist bei einem Terrarium verständlicherweise nur sehr eingeschränkt möglich.

Gebrauchte Rattenkäfige kaufen

Falls Du nicht so viel Geld ausgeben möchtest, dann schau dich doch mal bei Ebay nach einem gebrauchten Rattenkäfig um. Ich würde jedoch nur nach Angeboten in deiner Nähe suchen und den Käfig vor dem Kauf anschauen. Ein zu stark abgenutzter Käfig ist nicht nur für die Ratten unschön, sonder auch irgendwie eklig.

Falls Du Fragen zu unserem Käfig hast oder ich dich beraten soll, schreib einfach einen Kommentar!

Teile diesen Beitrag, wenn er dir geholfen hat!

18 Kommentare

  1. Hallo, ich interessiere mich für dieses Käfig und habe bereits Ratten, möchte mich aber vergrößern. Das Einzige was mich stört ist, dass die Etagen aus Holz sind. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Holz durch den Urin sehr stark riecht und nicht gut gereinigt werden kann. Was habt ihr für Tipps in dieser Beziehung? Die von euch angepriesenen Hanfmatten können doch auch verrutschen und dann fließt der Urin munter auf das Holz.

    • Hallo Stephanie,

      das Urin auf das Holz kommen kann, lässt sich leider nicht komplett ausschließen. Die Hanfmatten haben eine äußerst gute Saugkraft. Auf jeder Etage haben wir etwas stehen bzw. sind die Leitern eingehängt. Dadurch können die Matten kaum verrutschen. Das Einzige was die Ratten gerne machen, ist an den Ecken die Matte mal umzuklappen. Aber das hält sich zum Glück in Grenzen. Ich wasche das Holz einmal in der Woche mit milden Reinigungstüchern ab. Nach Rund 6 Monaten sind die Etagen immer noch gut in Schuss in riechen nicht. Ich habe mir schon mal überlegt, so Klettverschluss-Klebeband unter die Matten zu machen, dann wäre ein verrutschen ausgeschlossen. Aber bis jetzt war das nicht nötig.

      Wenn Du noch irgendwas über den Käfig wissen möchtest, frag mich einfach!

      Viele Grüße
      Johannes

  2. Hallo, ich bins nochmal. Ich habe eineFrage zum Thema Kabel.

    Ich habe einen Computer in meinem Zimmer, und möchte nicht das meine Ratten die Kabel anknabbern.
    Habt ihr ein paar Tipps wie ich vermeiden kann das nichts angeknabbert wird?

  3. Hallo lieber Johannes und liebes Team von Farbratten.com,

    ich möchte mir erstmalig Ratten zulegen und kenne leider persönlich niemanden, der welche hat. Ich habe daher ganz viel gelesen und mir auf YouTube viele Videos über die richtige Haltung von Ratten angeschaut.
    Heute war ich bei Fressnapf und habe mir diesen Käfig angeschaut.
    Ich fand diese große Tür und die fertigen mitgelieferten Etagen einfach spitze!!!
    Das in dem Laden ausgestellte Modell war aber leider ziemlich schnell schnell zusammengebaut und die Tür war ganz verzogen, hing schief und schloss nicht richtig. Ich kann mir vorstellen, dass das nicht vorkommt wenn man sich Zeit für den Aufbau nimmt, aber wie ist die Tür denn so im täglichen Gebrauch? Wirkt sie stabil?
    Und wie ist es mit dieser Klappe, die unten vor der Bodenwanne ist? Sie kam mir nicht sehr schwer vor und klappt ja nur so lose davor – können die Ratten sich darunter herauswinden, oder auf die Idee kommen das zu versuchen?
    Was mich an diesem Käfig am meisten stört, ist das er nicht quer- sondern längsverstrebt ist. Durch diese zusätzlichen Querstreben die es in größeren Abständen gibt, ist er natürlich stabil, aber ich habe oft gelesen, dass eine Querverstrebung für die Ratten super ist, weil sie dann an dem Käfig selbst entlang klettern können. Wie seht ihr das?

    Vielen Dank schonmal und liebe Grüße von

    Sternchen

    PS: Ich hoffe das klingt jetzt hier nicht als wollte ich euren Käfig schlecht machen! Ich habe nur noch einen weiteren im Blick, der ist zwar dann querverstrebt und hat unten vor der Bodenwanne richtige Scharniere zum Schließen, aber dafür sind die Türen viel kleiner, er ist teurer und es gibt auch keine fertigen Etagen dazu, weil er eigentlich für Vögel ist.
    Es gibt ein Erweiterungsset für Nager, aber die Etagen sind überteuert und viel zu klein um z.B. Häuschen draufzustellen. Da müsste man schon selbst was bauen und dafür nochmal Geld in die Hand nehmen. Ich weiß nicht, worauf ich eher das Augenmerk legen sollte, weil mir die praktische Erfahrung fehlt. Deswegen versuche ich das gerade mal abzuwägen und wäre dankbar für eure Bewertung!

    • Wir haben den Käfig nun schon fast ein Jahr glaube ich. Die Tür ist stabil und auch sonst gibt es keine Beschädigungen. Im Laufe des Jahres werden wir aber mal die Naturholzflächen erneuern. Die Lieblingsetage ist nämlich schon etwas stark beansprucht worden. Mit der Klappe an der Bodenwanne haben wir keine Probleme. Das Gitter über der Bodenwanne bespannen wir ja mit dem Hanfteppich. Dadurch ist kein Spalt mehr übrig, wo die Ratten ausbrechen könnten. Ansonsten kannst Du ja in die Klappe auch eine Sicherung befestigen. Klettern am Käfig funktioniert auch, obwohl die Querstreben nicht so eng sind wie bei anderen Käfigen. Dieser Käfig ist nun mal eine modifizierte Voliere. Wir würden uns den Käfig jederzeit wieder kaufen.

  4. Huhu~ Hab da auch mal eine Frage.. und zwar hab ich ein Weiberrudel bestehend aus 9 Nasen:3 (und hoffe ist ok ein Nickname zu benutzenXD )

    Die im Laufe dieses Jahres einen neuen Käfig erhalten sollen-/werden.
    Find den Savic Royal von Zooplus ganz gut und laut dem Cagecalculator hätten da mit 5(oder 6?) Etagen 13 Ratten darin ihren Freiraum. Bisher hatte ich allerdings noch nie eine Voliere ( ja es ist offenbar eine( und daher recht wenig Erfahrung damit. Also mit Volieren mein ich

    • Hallo Hinata,

      das ist ja ein echt großes Teil. Es geht um den Savic Suite Royal XL*, oder?

      Dort sind halt leider Kunststoffwannen und Etagen verbaut. Möchtest Du das? Bei uns wurde so eine Wanne schon mal durchgenagt 😉 Ist es überhaupt eine Voliere? Die Definitionen hier sind immer so schwammig.

  5. Hallo,
    nach Jahrelanger Rattenabstinenz werde ich mir am Wochenende ein Huskybockpärchen zulegen und bin gerade dabei den Rattenkäfig vorzubereiten.
    Damals hatten wir das klassische Kleintierstreu, allerdings finde ich diese Hanfmattengeschichte recht spannend habe aber noch nicht genau verstanden wie die Handhabung abläuft. Dienen die Hanfmatten als kompletten Ersatz oder muss ich obendrauf noch weiteres Streugut tun? Und wechsel ich die Matten wöchentlich aus und schmeiße diese anschließend in den Müll, oder halten die sich auch über die wöchentliche Reinigung hinweg oder können sogar gereinigt werden?

    • Hallo Alice, Du brauchst kein zusätzliches Streu mehr. Zum Nest bauen einfach Küchenrolle oder so verwenden. Je nachdem wie stark die Matten auf den Ebenen beansprucht werden, reicht auch manchmal schon ein ausschütteln und Du kannst die Matten länger verwenden. Manche Ratten machen aus den Matten irgendwann Wolle. Diese müssen dann häufiger gewechselt werden. Viele Grüße

  6. Hallo!
    Wir sind auch gerade bei der Wiederanschaffung von Ratten und suchen quasi den perfekten Käfig. Theoretisch haben wir auch einen gefunden, allerdings verwirren mich die Maße ein wenig:

    Laut Informations-Mail vom Megazoo (leider ist unser Anfahrtsweg zu weit um direkt selber mal nachzugucken – beim letzten Mal haben wir blöderweise vergessen, uns die Maße zu notieren) heißt der Käfig für den wir uns interessieren ebenfalls Romulus, kostet rund 180€ und hat die Maße 150x150x60, ist ebenfalls komplett ohne Kunststoff, hat auch so eine Klappe unten dran und es sind ebenfalls Etagen etc. im Lieferumfang enthalten.
    Jetzt frage ich mich, ob mir vom Megazoo die falschen Maße bzw. der falsche Käfigname geschickt wurde, oder ob es mehrere Modelle mit diesem Namen gibt. Könnt ihr mir da vielleicht weiterhelfen?

    Und direkt eine zweite Frage wo ich schon mal dabei bin: Wie gesagt hatten wir schon einmal Ratten, wobei wir anfangs nur eine hatten, welche fast gar nicht gerochen hat. Als wir uns dann aber eine zweite geholt haben hat es kaum gereicht den Käfig täglich zu säubern. Dabei haben wir vom Holz- über einen Kunststoffkäfig alles ausprobiert und es hat absolut nichts geholfen – auch kein komplettes ausduschen vom gesamten Käfigzubehör. Damals habe ich nirgendwo eine sinnvolle Antwort gefunden, aber vielleicht ja hier: Kann es sein, dass die zweite Ratte krank war (sie ist ca. 2 Jahre alt geworden)? Oder kam das durch irgendein Verhalten von Reviermarkierung (obwohl beide Ratten Mädels waren)? Oder ist das normal und die Leute die meinen, Ratten stinken gar nicht so doll haben irgendein großes Problem mit ihrem Geruchssinn?

    Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen
    Liebe Grüße

    • Hallo Rainbow,

      mir ist kein weiteres Romulus Modell bekannt. Auch wenn die Abmessungen irgendwie nicht passen. Vom Preis her kommt es aber hin.

      Zu eurer zweiten Frage. Wir haben auch nur weibliche Ratten. Manche markieren. gerne ihr Revier. Aber eigentlich sollten weibliche Ratten nicht sehr stark riechen. Zumindest nicht nach einem Tag. Vielleicht ist deine Vermutung mit Krankheit als wirklich die Richtige.

      Viele Güße

  7. Da Wir einen Schrank umbauen wäre die unterste Etage unten am Boden!?Dort wäre auch Einstreu! Ist das okay oder nicht?Gruß Sonja

  8. Hallo,
    Ich hatte den Romulus (Käfig) auch. Nach 2 Jahren konnte ich ihn verschrotten (durchgerostet). Auch lässt er sich schwer reinigen. Ich habe jetzt den kaskadendom (ist aber sehr teuer).

    • Hallo Anne, vielen Dank für deine Nachricht. In der Tat hat mein Käfig nach drei Jahren auch unten rechts unter der Schublade, eine kleine Roststelle. Wo war diese bei dir?

      Der Kaskadendom sieht spannend aus. Klar der Preis ist hoch – aber wenn er einige Jahre hält, finde ich das okay. Wie ist das eigentlich mit der Luftzirkulation in solchen geschlossenen Käfigen? Ist das von Nachteil?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*