Der Club der Rattenfreunde stellt sich vor – Schutz der Ratten

Pro Jahr vermitteln wir um die rund 300 Ratten

30.04.2012 3
Werbung

Der Club der Rattenfreunde besteht seit Februar 1995 und seit 1998 ist unsere Organisation eine Sektion des Schweizer Tierschutz STS. Wir sind eine Interessengemeinschaft von TierschützerInnen, welche sich speziell für den Schutz der Ratten engagieren und wir setzen uns alle ehrenamtlich für deren Interessen ein.

Unsere Hauptanliegen sind:

  • Aufklärung über die Bedürfnisse der Ratten
  • Forderung einer Rattenhaltung im Heim-, Zucht- und Laborbereich, welche den Bedürfnissen der Tiere bestmöglich Rechnung trägt
  • Engagement gegen die Zucht von Ratten und den Handel mit ihnen Rat & Hilfe bei Problemen mit Ratten
  • Vermittlung von obdachlosen Ratten
  • Erfahrungsaustausch unter Rattenfreunden
  • Engagement gegen Tierversuche
  • Öffentlichkeitsarbeit über die Medien und über eigene Publikationen
  • Veranstaltungen (Vorträge, Infostände usw.)

 

© Bildrechte gehören Priska Staud von Rattenclub.ch

Der Club der Rattenfreunde betreibt eine eigene Homepage (www.rattenclub.ch), welcher auch ein Forum angeschlossen ist. Hier treffen sich Rattenfreunde- und halter für den Erfahrungsaustausch, um Fotos ihrer geliebten Pelznasen mit Gleichgesinnten zu teilen oder sich beraten zu lassen, was zu tun ist, wenn einmal Ferien vor der Türe stehen und man niemanden hat, der die Ratten in dieser Zeit versorgt. Hier besteht die Möglichkeit, anzufragen, ob jemand Zeit hat, sich den Ratten anzunehmen, denn diverse Mitglieder des Rattenclub bieten ein Ferien-Plätzli an. Ebenso gibt es ein Sorgen- und Beratungstelefon (078 670 33 31), welches bei Fragen rund um die Ratten und deren Haltung genutzt werden kann. Natürlich ist eine solche Beratung auch per Mail (beratung@rattenclub.ch) möglich.

Rege genutzt wird unter anderem die Rattenvermittlung. Pro Jahr vermitteln wir um die rund 300 Ratten. Die Gründe für eine Abgabe sind komplett verschieden. Sei es, weil der Halter eine Allergie entwickelt hat, in der neuen Wohnung keine Tiere mehr erlaubt sind oder weil die Ratten schlichtweg nicht mehr erwünscht sind. Leider gibt es auch immer wieder grosse Notfälle, bei welchen bis mehrere hundert Ratten aufgrund einer aus dem Ruder gelaufener Rattenhaltung oder einer Hausräumung sofort untergebracht werden müssen. Einige unserer Clubmitglieder haben eigens für solche traurige Fälle eine private Pflegestation bei sich zu Hause eingerichtet, wo die Tiere eine professionelle Erstversorgung erhalten. Wir sind sehr darum bemüht, für all diese heimatlosen und bedürftigen Ratten ein schönes neues Zuhause zu finden.

Bei der Öffentlichkeitsarbeit möchten wir allen die Möglichkeit bieten, Ratten besser kennenzulernen, denn nur so können unbegründete Berührungsängste und Vorurteile gegenüber diesen interessanten, lernfähigen und reinlichen Tieren abgebaut werden. Es ist uns auch ein grosses Anliegen, den Menschen nahezulegen, dass eine wirklich artgerechte Haltung dieser Tiere nicht möglich ist und in diesem Sinne werben wir auch nicht für die Haltung von Ratten als Haustiere.

Entgegen der Meinung, diese Tiere seien anspruchslos und einfach zu halten, möchten wir aufzeigen, dass Ratten sehr wohl anspruchsvoll sind, viel Zeit, viel Platz und viel Liebe benötigen. Auch Shoppingwütige kommen beim Club der Rattenfreunde voll auf ihre Kosten, denn er bietet im Shop diverse tolle Sachen zum Thema Ratten. Sei dies unser eigener Leitfaden zur Rattenhaltung, welcher sehr geschätzt wird, da er viele Informationen rund um das Thema Ratte bietet, bis hin zu Kleider mit unserem Club-Logo (shop@rattenclub.ch). Der Erlös unserer Shop-Verkäufe werden für den guten Zweck eingesetzt: Ratten in Not zu helfen.

Unsere tägliche Arbeit ist sehr abwechslungsreich und oft auch sehr emotional. Wir sind mit ganzem Herzen bei der Sache und unser Ziel ist es, so vielen Ratten wie es geht ein schönes Leben zu ermöglichen. Da wir alle ehrenamtlich arbeiten und unsere Dienstleistungen kostenlos anbieten, sind wir deshalb dringend auf Spenden angewiesen und würden uns über Ihre Unterstützung sehr freuen, damit wir auch weiterhin voller Tatendrang unserer Passion nachgehen können: Die Ratten in den Mittelpunkt unserer Arbeit zu stellen und deren Interessen würdig zu vertreten.

CHECKLISTE: „WAS RATTEN BRAUCHEN“

  • Der richtige Käfigstandort
  • Die Eigenschaften deines Farbrattenkäfigs
  • Diese Einrichtungsgegenstände solltest Du haben
  • Das gehört auf deine Futterliste

Nagervoliere RIO anthrazit-hellgrau
Karlie Doggy Brain Train 2in1 Strategiespiel für Hunde, 25 cm
Tima Rattima 5 kg für Ratten
Nager-Teppich aus 100 % Hanf, Meterware, 0,60 m x 10,00 m x 0,5 cm dick (EUR 5,65/m²), Nagermatte geeignet als Käfig Bodenbedeckung z.B. für Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster, Degus, Ratten und andere Nagetiere.

Letzte Aktualisierung am 3.12.2017 um 12:30 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Werbung

Das könnte dich auch interessieren:

Über Johannes 73 Artikel

Servus und Hallo! Johannes schreibt zusammen mit anderen Experten über die Haltung von Farbratten als Haustiere. Wenn du Fragen hast oder dein Wissen mit uns teilen möchtest, schreib einen Kommentar oder klicke auf Kontakt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*